Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich

Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich von Geißler-Piltz,  Brigitte, Gerull,  Susanne
Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz. Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz. Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

Sozialarbeitswissenschaftliche Forschung

Sozialarbeitswissenschaftliche Forschung von Gahleitner,  Silke Birgitta, Gerull,  Susanne, Ituarte,  Begonja Petuya, Lange,  Chris, Schambach-Hardtke,  Lydia, Streblow-Poser,  Claudia
• Die Herausbildung des professionellen Selbst in der Sozialen Arbeit • Geschlechtsspezifische Verarbeitung sexueller Gewalt – Salutogenetische Perspektiven • Kontinuität und Bruch – Lebensgeschichten von Frauen im Spannungsfeld von Migration und Scheidung • Antisemitismus in der offenen Jugendarbeit – Wie kann pädagogisches Handeln aussehen? • Peers in der Aidsprävention in Westafrika: Erleben von Teilhabe und Empowerment. --- Als forschende Disziplin ist Soziale Arbeit eine noch junge Disziplin. Erst in den letzten Jahrzehnten entwickelte sich eine Wissenschaftskultur, in der ForscherInnen gezielt aus der Praxis der Sozialen Arbeit kommende Fragestellungen aufgreifen und sie in Projekten angewandter Forschung für die Theoriebildung der Sozialen Arbeit produktiv nutzen können. Die hier präsentierten Kurzfassungen von Dissertationen bieten in ihrer thematischen Bandbreite und methodischen Vielfalt anschauliche Beispiele dafür, welch komplexe Forschungsfelder Soziale Arbeit umspannt und ermutigen dazu, sich gezielt der Schnittstelle von Theorie und Praxis anzunehmen.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

Sozialarbeitswissenschaftliche Forschung

Sozialarbeitswissenschaftliche Forschung von Gahleitner,  Silke Birgitta, Gerull,  Susanne, Ituarte,  Begonja Petuya, Lange,  Chris, Schambach-Hardtke,  Lydia, Streblow-Poser,  Claudia
• Die Herausbildung des professionellen Selbst in der Sozialen Arbeit • Geschlechtsspezifische Verarbeitung sexueller Gewalt – Salutogenetische Perspektiven • Kontinuität und Bruch – Lebensgeschichten von Frauen im Spannungsfeld von Migration und Scheidung • Antisemitismus in der offenen Jugendarbeit – Wie kann pädagogisches Handeln aussehen? • Peers in der Aidsprävention in Westafrika: Erleben von Teilhabe und Empowerment. --- Als forschende Disziplin ist Soziale Arbeit eine noch junge Disziplin. Erst in den letzten Jahrzehnten entwickelte sich eine Wissenschaftskultur, in der ForscherInnen gezielt aus der Praxis der Sozialen Arbeit kommende Fragestellungen aufgreifen und sie in Projekten angewandter Forschung für die Theoriebildung der Sozialen Arbeit produktiv nutzen können. Die hier präsentierten Kurzfassungen von Dissertationen bieten in ihrer thematischen Bandbreite und methodischen Vielfalt anschauliche Beispiele dafür, welch komplexe Forschungsfelder Soziale Arbeit umspannt und ermutigen dazu, sich gezielt der Schnittstelle von Theorie und Praxis anzunehmen.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Erfolgskriterien in der Hilfe für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten

Erfolgskriterien in der Hilfe für Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten von Gerull,  Susanne, Merckens,  Manfred
Mit dieser Veröffentlichung wird der zweite und letzte Teil der sogenannten „Erfolgsstudie“ vorgelegt. Wir bedanken uns bei der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales Berlin, die auch diesen quantitativ angelegten Teil unserer Forschung durch eine Zuwendung ermöglicht und die Kosten für die vorliegende Publikation übernommen hat. Kofinanziert wurde der zweite Teil der Studie durch das Institut für angewandte Forschung (IfaF), bei dem wir uns ebenfalls bedanken. Auch diese Studie konnte nur durch die engagierte Mitarbeit von studentischen Mitarbeiter(inne)n gelingen. Wir bedanken uns herzlich bei Manuel Eigmann, Anett Götsch, Vanessa Helmig, Ute Koop und Sabrina Naber, die nicht nur Akten ausgewertet und Exceltabellen erstellt, sondern auch bei der Interpretation der erhobenen Daten wertvolle Hinweise gegeben haben. Unser Anliegen war es, im Rahmen eines Praxis-Theorie-Praxis-Transfers Fragen und Anliegen der Praxis zum Thema Erfolg und Wirksamkeit der Hilfen nach § 67 ff. SGB XII aufzugreifen, wissenschaftlich zu bearbeiten, und die Ergebnisse – auch in Form von Empfehlungen – wieder in die Praxis zurückzugeben. Bereits der erste Teil der „Erfolgsstudie“ wurde sehr interessiert von der Praxis zur Kenntnis genommen und in vielen Zusammenhängen wie Tagungen und Fortbildungen diskutiert. Wir hoffen, dass auch der von vielen gespannt erwartete zweite Teil intensiv – und gern auch kontrovers – erörtert wird. Sollten wir mit unserer Forschung darüber hinaus etwas zum sozialarbeitswissenschaftlichen Diskurs über Definition und Messung von „Erfolg“ in der Sozialen Arbeit beitragen können, haben wir unser Ziel erreicht.
Aktualisiert: 2018-10-23
> findR *

Unsichtbar und ungesehen

Unsichtbar und ungesehen von Gerull,  Susanne, Götsch,  Anett, Höltz,  Solvig, Koop,  Ute, Körner,  Claudia, Naber,  Sabrina, Stelter,  Annette, Wolf-Ostermann,  Karin
Als wohnungslos gilt in Deutschland, wer nicht über einen mietvertraglich abgesicherten Wohnraum verfügt. Da es in Deutschland keine bundeseinheitliche Wohnungsnotfall-Berichterstattung auf gesetzlicher Grundlage gibt, kann die Anzahl wohnungsloser Menschen nur geschätzt werden. Aktuell wird davon ausgegangen, dass es in der Bundesrepublik bis zum Jahr 2015 ca. 270.000280.000 Betroffene gibt, ein Viertel davon sind Frauen. Während wohnungslose Frauen seit den 1990er Jahren im Fokus empirischer, zumeist rekonstruktiver Forschung stehen, ist über die Situation wohnungsloser Mütter kaum etwas bekannt. In der wissenschaftlichen Literatur existieren derzeit keine aktuellen Studien, die sich explizit mit der Situation wohnungsloser Mütter im Hilfesystem befassen und Auskunft über Ursachen der Wohnungslosigkeit und Ansätze zu einer bedarfsgerechten Versorgung gegeben. Die vorliegende Publikation schließt erstmals diese Lücke und beschreibt Ergebnisse einer Berliner Studie zur komplexen Problematik wohnungsloser Mütter und ihrer Kinder. Die vorliegende Publikation beleuchtet dabei sowohl die theoretische Fundierung des Forschungsfeldes als auch eine "Außensicht" mithilfe von Expert(inn)en-Interviews sowie eine "Innensicht" im Rahmen einer quantitativen Querschnittstudie betroffener wohnungsloser Frauen mit minderjährigen Kindern.
Aktualisiert: 2018-10-23
> findR *

Armut und Ausgrenzung im Kontext Sozialer Arbeit

Armut und Ausgrenzung im Kontext Sozialer Arbeit von Gerull,  Susanne
Das Buch führt in das Thema Armut ein und erläutert die wichtigsten Begrifflichkeiten, wobei der Fokus auf der Relevanz hinsichtlich Sozialer Arbeit liegt. Durch Falldarstellungen und zahlreiche Beispiele gelingt eine besonders praxisnahe Einführung in das Themengebiet.
Aktualisiert: 2018-12-17
> findR *

Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich

Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich von Geißler-Piltz,  Brigitte, Gerull,  Susanne
Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz. Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz. Mit dem Buch werden die Ergebnisse einer empirischen Studie vorgelegt, die mit ihrer Fragestellung Neuland betritt: Wie werden Kompetenzen und Wissen im beruflichen Alltag von SozialarbeiterInnen im Gesundheitsbereich akquiriert und erweitert, wie wird die eigene Kompetenz in der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen eingeschätzt? Die Untersuchung konzentriert sich auf Aspekte der Weiterbildung, der Supervision und der Frage nach der beruflichen Identität. Das Buch beinhaltet theoretische und empirische Erkenntnisse sowie die Ergebnisse der ForschungspartnerInnen aus Finnland und der Schweiz.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Hausbesuche in der Sozialen Arbeit

Hausbesuche in der Sozialen Arbeit von Gerull,  Susanne
Fast alle SozialarbeiterInnen machen Hausbesuche, das Vorgehen dabei wird jedoch nur selten begründet und reflektiert. Anhand von Interviews mit SozialarbeiterInnen und AdressatInnen Sozialer Arbeit sowie gründlicher Literaturrecherchen arbeitet die Autorin heraus, wie Hausbesuche in der Sozialen Arbeit gelingen können und welche Standards hierfür zu beachten sind. Ausgehend davon wird ein Vorschlag zur Systematisierung von Hausbesuchen herausgearbeitet sowie Empfehlungen für die Praxis zur Planung, Durchführung und Nachbereitung von Hausbesuchen gegeben.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Gerull, Susanne

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGerull, Susanne ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Gerull, Susanne. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Gerull, Susanne im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Gerull, Susanne .

Gerull, Susanne - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Gerull, Susanne die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Gerull, Susanne und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.