1917 bis 2017: 100 Jahre Links

1917 bis 2017: 100 Jahre Links von Bebnowski,  David, Berg,  Sebastian, Best,  Volker, Bleckmann,  Julia, Haefner,  Lutz, Hambauer,  Verena, Hoffrogge,  Ralf, Lehnert,  Detlef, Malycha,  Andreas, Mays,  Anja, Meier,  Dominik, Meyer,  Thomas, Negt,  Oskar, Przybilla-Voß,  Marika, Schöler,  Ulrich, Sonnenberg,  Uwe, Tosstorff,  Reiner, Walter,  Franz
Aus Anlass des 100. Jubiläums der USPD befasst sich INDES 4/2016 mit Gegenwart und Geschichte der Linken insgesamt.
Aktualisiert: 2019-04-18
> findR *

1917 bis 2017: 100 Jahre Links

1917 bis 2017: 100 Jahre Links von Bebnowski,  David, Berg,  Sebastian, Best,  Volker, Bleckmann,  Julia, Haefner,  Lutz, Hambauer,  Verena, Hoffrogge,  Ralf, Lehnert,  Detlef, Malycha,  Andreas, Mays,  Anja, Meier,  Dominik, Meyer,  Thomas, Negt,  Oskar, Przybilla-Voß,  Marika, Schöler,  Ulrich, Sonnenberg,  Uwe, Tosstorff,  Reiner, Walter,  Franz
Aus Anlass des 100. Jubiläums der USPD befasst sich INDES 4/2016 mit Gegenwart und Geschichte der Linken insgesamt.
Aktualisiert: 2018-09-24
> findR *

Die Zukunft der Rückständigkeit

Die Zukunft der Rückständigkeit von Feest,  David, Haefner,  Lutz
Das Konzept der »Rückständigkeit« als Paradigma vergleichender europäischer Forschung bedarf einer Neuausrichtung. Die in der Zeit des Kalten Krieges weit verbreitete Kategorie war in ihrer klassischen Ausformung in den Sozialwissenschaften der siebziger Jahre meist mit globalen Fortschrittsideologien verbunden. Wie »Rückständigkeit« allerdings fruchtbar gemacht werden kann, hat Manfred Hildermeier bereits 1987 für Russland aufgezeigt. Die Festschrift zu seinen Ehren greift seine Überlegungen dazu auf. Mehr als ein Dutzend renommierter Autoren aus den USA, England und der Bundesrepublik leisten mehr als eine Bestandsaufnahme. Sie fragen weiter: Brauchen wir nicht Konzepte wie »Fortschritt« und »Rückständigkeit«, um als Historiker nicht einem vollständigen Werterelativismus anheim zu fallen? Und lässt sich der Begriff in einer postkolonialen und kulturwissenschaftlich geprägten Forschungslandschaft noch sinnvoll anwenden?
Aktualisiert: 2018-12-06
> findR *

Grenzregionen

Grenzregionen von Baár,  Monika, Bavaj,  Riccardo, Donert,  Celia, Duhamelle,  Christophe, Haefner,  Lutz, Hirschhausen,  Ulrike von, Jobst,  Kerstin S., Klatt,  Martin, Kossert,  Andreas, Krocová,  Martina, Krzoska,  Markus, Küntzel,  Astrid, Riederer,  Günter, Rodell,  Magnus, Schlesier,  Stephanie, Schulz,  Oliver, Struck,  Bernhard
Das 19. Jahrhundert gilt als Jahrhundert des Nationalismus. Waren bis dahin Räume vor allem durch Konfession, Sprache oder gemeinsame Kultur gebildet worden, erfolgte nun die Konzeption linearer nationaler Grenzen. An Beispielen aus West- und Osteuropa wird in diesem Band gezeigt, wie solche Grenzen erfunden wurden, wie die betroffenen Bevölkerungen sich damit arrangierten oder auch identifizierten und wie durch Grenzen Fremdheit entstand, aber auch Kontrolle ermöglicht wurde.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *

Globalisierung imperial und sozialistisch

Globalisierung imperial und sozialistisch von Aust,  Martin, Boden,  Ragna, Braun,  Matthias, Davies,  Franziska, Haefner,  Lutz, Happel,  Jörn, Hilbrenner,  Anke, Katzer,  Nikolaus, Köhring,  Alexandra, Marks,  Steven G., Nolte,  Hans-Heinrich, Richers,  Julia, Rupprecht,  Tobias, Rüthers,  Monika, Schenk,  Frithjof Benjamin, Sdvizkov,  Denis, Tolz,  Vera, Urbansky,  Sören, Voerkelius,  Mirjam, Zeller,  Manfred
Das späte Zarenreich und die Sowjetunion waren auf vielfältige Weise in globale Prozesse eingebunden. An verschiedenen Beispielen gehen die Autorinnen und Autoren des Bandes dem Austausch von Menschen, Gütern und Informationen nach, über den das Land im Laufe der Geschichte mit anderen Weltregionen verbunden war. Dabei zeigen sie, wo Europa, Asien, Amerika und Afrika jeweils auf den russischen und sowjetischen mentalen Weltkarten verortet wurden. Sie leisten damit eine längst fällige Einordnung des früheren russischen Reiches bzw. der ehemaligen Weltmacht Sowjetunion in die Globalgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *

Jenseits der Zarenmacht

Jenseits der Zarenmacht von Bönker,  Kirsten, Fachsatov,  Marsil, Haefner,  Lutz, Herzberg,  Julia, Hilbrenner,  Anke, Hofmeister,  Alexis, Kaplunovskiy,  Alexander P., Merl,  Stephan, Raab,  Nigel, Rolf,  Malte, Rustemeyer,  Angela, Sperling,  Walter, Urban,  Vera, Winkler,  Martina
Das Zarenreich wird oft als despotische Autokratie gesehen, innerhalb derer die »Gesellschaft« um Partizipation rang. Eine Sichtweise, der die Autoren dieses Bandes entgegentreten. Sie untersuchen Formen politischer Teilhabe in Dörfern und Kleinstädten und nehmen Bauern und Angestellte, Liberale, Konservative und Terroristen als politische Akteure in den Blick. Der Raum des Politischen, so das Ergebnis, war im Zarenreich sehr viel weiter gesteckt als bisher angenommen.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *

Gewalt ohne Ausweg?

Gewalt ohne Ausweg? von Albanese,  Matteo, Augusteijn,  Joost, de Graaf,  Beatrice, Diewald-Kerkmann,  Gisela, Gerwarth,  Robert, Haefner,  Lutz, Locher,  Alexandra, Pekelder,  Jacco, Requate,  Jörg, Schüler-Springorum,  Stefanie, Waldmann,  Peter, Weinhauer,  Klaus, Zessin,  Philipp
Terrorismus, so die Grundthese dieses Bandes, ist ein kommunikativer Akt. Die Gewalt ist kein Selbstzweck, sondern soll Botschaften transportieren und maximale Aufmerksamkeit erzielen. Die Beiträge des Bandes untersuchen die kommunikative Verflechtung terroristischer Gewalt mit staatlichem Handeln und der Mediengesellschaft. Analysiert werden Attentate im Russland und Frankreich des 19. ebenso wie der irische und baskische Terrorismus des frühen 20. Jahrhunderts oder die Roten Brigaden und die RAF. Dabei wird deutlich, dass gerade die Kommunikation zwischen Terroristen, Staat und Öffentlichkeit auch Chancen zur Deeskalation bietet.
Aktualisiert: 2019-02-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Haefner, Lutz

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHaefner, Lutz ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Haefner, Lutz. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Haefner, Lutz im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Haefner, Lutz .

Haefner, Lutz - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Haefner, Lutz die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Haefner, Lutz und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.