Unwirklichkeiten

Unwirklichkeiten von Hepp,  Frieder, Hepp,  Friedrich, Hirschfelder,  Dagamar, Hirschfelder,  Dagmar, Schwarz,  Hans-Günther, Schwarze,  Hans-Günther
»Ein Neues habe ich gefunden: Die wahre Kunst ist Unwirklichkeit üben. Das Höchste!« So notiert Lovis Corinth (1858-1925) am Ende seines Lebens in sein Tagebuch. Damit stellt der Maler ein jahrhundertelang gultiges Prinzip der bildenden Kunste in Frage: die Nachahmung der Natur. Um 1900 vollziehen die Kunstler der Avantgarde einen radikalen Bruch und schaffen »Unwirklichkeiten«: Farbe und Form verselbstständigen sich und gewinnen zugleich Symbolcharakter. Nicht mehr die äußere Wirklichkeit, sondern Innenleben und Empfindungen des Künstlers stehen nun im Mittelpunkt. Die Wurzeln dieser neuen imaginativen Kunst liegen bereits in der Romantik. Anhand einer einzigartigen Auswahl von rund 90 hochkarätigen Leihgaben aus Museen und Privatsammlungen des In- und Auslands präsentiert die Ausstellung verschiedene Facetten des Unwirklichen. Vertreten sind namhafte Künstler wie Francisco de Goya, Caspar David Friedrich, Lovis Corinth, Ernst Ludwig Kirchner und Pablo Picasso. Der Bogen spannt sich von der Zeit um 1800 bis zur klassischen Moderne im frühen 20. Jahrhundert und daruber hinaus. Dabei werden funf Themenschwerpunkte in den Fokus geruckt: die Symbolisierung der Landschaft, Bilder des Inneren und Unbewussten, neue Mythen, »Wirklichkeitszertrümmerung« in der Moderne und schließlich Abstraktion und Ungegenständlichkeit. In der Gegenüberstellung romantischer und moderner Werke offenbaren sich die engen Bezuge ebenso wie das Voranschreiten des Konzepts des Unwirklichen.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Weitsicht

Weitsicht von Hepp,  Frieder, Honnef,  Klaus
Ein zentraler Bestandteil der MLP Zentrale in Wiesloch ist die Corporate University, an der die Aus- und Weiterbildung der MLP Berater stattfindet. Das Kunstkonzept für MLP sollte den Aspekt der Förderung junger Talente, die Innovationskraft und das Thema Bildung unterstreichen. Die Sammlung umfasst Werke von: Günther Förg, Andreas Gursky, Susan Hefuna, Candida Höfer, Astrid Klein, Hanno Otten, Ulrike Rosenbach und Beat Streuli. Andreas Gursky spielt beispielsweise in "Ohne Titel XII, Nr. 2" mit Textelementen aus diversen Kapitelentwürfen von Robert Musils Bildungsroman"Mann ohne Eigenschaften". Durch eine klare Motivwahl erklärt Candida Höfer, warum "Bibliothek" als Inbegriff von Allgemein- und Expertenwissen in den Kanon der Unternehmenssammlung passt. Günther Förg gelang es, mit seinen unverwechselbaren Hochformaten in sanften Grauschattierungen von ihm wiederentdeckte Architektur-Ikonen der Moderne vor dem Vergessen zu retten. Und Ulrike Rosenbach, eine der ersten Schülerinnen von Josef Beuys, war immer schon politisch denkend in Sachen Frauenbewegung. Sie schuf 1969 mit Andy Warhols Genehmigung eine fotomontierte, selbstbewusste Adaption seines legendären Motivs "Double Elvis".
Aktualisiert: 2016-09-30
> findR *

Heidelberg für Kinder

Heidelberg für Kinder von Hepp,  Frieder, Müller-Zimmerman,  Ulrike
Lisa und Fritz, zwei Heidelberger Altstadtkinder, machen mit ihrem Hund Kiki einen Streifzug durch Heidelberg. Dabei suchen sie jene Plätze, Gebäude und Gassen auf, an denen die Geschichte ihre noch heute sichtbaren Spuren in der Stadt hinterlassen hat. Vom „Homo heidelbergensis“ bis zur modernen Großstadt erstreckt sich die Spurensuche. Dabei bilden das römische Heidelberg, die kurfürstliche Residenzstadt und die Heidelberger Romantik weitere Schwerpunkte. Das Buch ist ein Wegweiser durch die Heidelberger Stadtgeschichte für Kinder und Jugendliche. Entstanden aus der pädagogischen Praxis, will es die Vergangenheit und die darin handelnden Personen vor allem durch authentische Bilder und Darstellungen lebendig werden lassen. Leicht verständliche Texte erklären die Zusammenhänge und beleuchten die Hintergründe.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Auf dem Weg zur Paulskirche

Auf dem Weg zur Paulskirche von Engehausen,  Frank, Hausmann,  Katharina, Hepp,  Frieder, Moraw,  Frank, Müller,  Carolin, Müller,  Christian, Schaffrodt,  Petra, Zorn,  Peter
Die Heidelberger Versammlung vom 5. März 1848 ist ein Markstein in der Geschichte des deutschen Parlamentarismus. Die von 51 südwestdeutschen Liberalen und Demokraten unter dem Eindruck der Februarrevolution in Paris gefassten Beschlüsse bestimmten den weiteren Gang der Ereignisse in ganz Deutschland entscheidend mit. Dieser fast vergessenen, obwohl „höchsten Beachtung werthen“ Versammlung widmen sich die Beiträge dieses reich bebilderten Bandes. Sie beschäftigen sich mit der Zielsetzung sowie den konfliktträchtigen Beratungen etwa über die zukünftige Staatsform Deutschlands. Ebenso thematisieren sie die Ereignisse im Kontext der Revolution von 1848/49 und die Rezeption der Heidelberger Beschlüsse. Ergänzt werden diese Ausführungen durch die wichtigsten zeitgenössischen Berichte, die mit ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven interessante Einblicke vermitteln. Weitere Beiträge beleuchten die politische und publizistische Situation in Heidelberg selbst.
Aktualisiert: 2019-01-17
> findR *

Heidelberger Altstadtbrunnen

Heidelberger Altstadtbrunnen von Fels,  Gertrud P, Goetze,  Jochen, Hepp,  Frieder, Hofmann,  Eva, Prückner,  Helmut, Riedl,  Peter A
Von jeher waren und sind Brunnen in ihrer lebensspendenden Funktion besondere Kristallisationspunkte auch und gerade urbanen Lebens. Die in dieser Schrift vereinigten Beiträge verdeutlichen für den Bereich der Heidelberger Altstadt, dass die Einrichtung, Platzierung und Ausgestaltung von Brunnen schon früh mehr als nur existentielle Momente eine Rolle gespielt haben. In ihrer handwerklichen Ausführung, ihrem über die reine Brunnenfunktion weit hinausragenden Formenschmuck, schließlich in ihrem Rückgriff auf klassische Vorbilder und bildliche Metaphern offenbaren sich Motive und insbesondere auch ortsspezifische Inhalte in anfangs kaum geahnter Breite und Dichte. Historische Brunnen sind aus heutiger Sicht als Zeitzeugnisse anzusprechen. In ihnen spiegeln sich Repräsentationswille, Machtansprüche und politische wie religiöse Ambitionen. Mit einem einführenden Beitrag zur Geschichte der Wasserversorgung in Heidelberg. Ein abschließender Aufsatz über „Neue Brunnen in Heidelberg“ leitet über zur Gegenwart und mag zu vergleichender Auseinandersetzung anregen.
Aktualisiert: 2019-01-17
> findR *

Die Grablegen der Wittelsbacher in Heidelberg

Die Grablegen der Wittelsbacher in Heidelberg von Hepp,  Frieder, Peltzer,  Jörg
Knapp 600 Jahre, von 1214 bis 1803, herrschten die Wittelsbacher über die Pfalzgrafschaft bei Rhein. Das Thema 'Tod und Gedächtnis - Die Grablegen der Wittelsbacher in Heidelberg' berührt einen zentralen Aspekt wittelsbachischen Wirkens und wittelsbachischer Präsenz in Heidelberg. Die Pflege der Erinnerung an die verstorbenen Pfalzgrafen diente dem Seelenheil der Toten genauso wie der Selbstvergewisserung der Herrscherfamilie. Fürstliche Memoria war keine private Sache, sie war ein sorgfältig orchestriertes öffentliches Ereignis. In einer Sonderausstellung widmete sich das Kurpfälzische Museum Heidelberg diesem Thema im Rahmen des Wittelsbacherjahres 2013. Die in diesem Katalog publizierten Essays, Objektbeschreibungen und zahlreichen Abbildungen lassen die Memorialtopographie Heidelbergs wieder entstehen und erklären, wie der toten Pfalzgrafen gedacht wurde. Außerdem wird zum ersten Mal das 1488 angefertigte Testament Pfalzgräfin Margarethes kritisch ediert und damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *

„Und dir schenken ein kunstlos Lied“ – Dichter auf der Durchreise

„Und dir schenken ein kunstlos Lied“ – Dichter auf der Durchreise von Hepp,  Frieder, Pecht,  Ulrike, Schlechter,  Armin
Heidelberg und die Kurpfalz waren in den Jahren um 1800 großen Umbrüchen unterworfen. Als Besucher der Stadt erlebten Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Hölderlin den Ausklang der Carl Theodor-Zeit. "Lange lieb' ich dich schon, möchte dich mir zur Lust / Mutter nennen und dir schenken ein kunstlos Lied." - so beginnt Hölderlins berühmte Heidelberg-Ode, die noch heute von seiner Begeisterung für die Stadt zeugt. Nach dem Übergang an Baden 1803 setzte die Erneuerung der Universität ein, an der sich Joseph Görres als Lehrer und Joseph Freiherr von Eichendorff als Student beteiligten. Die gestiegene Attraktivität der Stadt lockte Clemens Brentano und Achim von Arnim an den Neckar; hier redigierten sie "Des Knaben Wunderhorn". Etwa ein Jahrzehnt später wurde Jean Paul bei einem Besuch in Heidelberg gefeiert
Aktualisiert: 2019-01-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Hepp, Frieder

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHepp, Frieder ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Hepp, Frieder. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Hepp, Frieder im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Hepp, Frieder .

Hepp, Frieder - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Hepp, Frieder die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Hepp, Frieder und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.