Kulturen der Sorge

Kulturen der Sorge von Beard,  Renée L., Christ,  Susanne, Egger de Campo,  Marianne, Endter,  Cordula, Gajek,  Esther, Götz,  Irene, Grebe,  Heinrich, Grigorovich,  Alisa, Gronemeyer,  Karen-Lee, Klie,  Reimer, Kontos,  Alexis P., Kontos,  Pia, Kriebernegg,  Ulla, Kruse,  Andreas, Kunz,  Ralph, Leibing,  Annette, Matter,  Christine, Medebach,  Dirk H., Miller,  Thomas, Newerla,  Andrea, Rüegger,  Heinz, Schelling,  Hans Rudolf, Schroeter,  Klaus R, Schweda,  Mark, Schweiger,  Petra, Spindler,  Mone, Völk,  Malte, Wißmann,  Peter, Wolf,  Nina, Wolff,  Eberhard, Wysling,  Yelena, Zimmermann,  Harm-Peer
Mediale Darstellungen und öffentliche Debatten setzen Demenz meist mit Verlust der Persönlichkeit gleich. Dieser Band zeigt das Gegenteil: Menschen mit Demenz sind selbstverantwortlich handelnde Persönlichkeiten, und sie haben eine Stimme, die gehört werden sollte. Was berichten sie über ihre Erfahrungen und Gefühle? Wie deuten, gestalten und organisieren sie ihren Alltag? Aber auch: Wie reagiert das Umfeld? Welche Netzwerke der Selbsthilfe und Sorge bilden sich infolge einer Demenzdiagnose? Die Beiträger plädieren für eine kulturwissenschaftliche Demenzforschung und erkunden Dimensionen von Demenz mit der Absicht, Lebenslagen von Betroffenen, ihren Angehörigen und ihrer Umgebung zu verbessern.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Kirche als seelsorgerliche Gemeinschaft

Kirche als seelsorgerliche Gemeinschaft von Rüegger,  Heinz
Dietrich Bonhoeffer gehört zu denjenigen evangelischen Theologen, die am intensivsten über die Kirche nachgedacht haben. Und nicht nur nachgedacht. Sein Versuch, vom Finkenwalder Predigerseminar ausgehend bruderschaftliches Leben einzuüben, sollte verdeutlichen, worum es ihm ging: um das Konkretwerden von Kirche als seelsorgerlicher Gemeinschaft. Die vorliegende Arbeit zeichnet die Entwicklung von Bonhoeffers Seelsorgeverständnis nach und skizziert Grundzüge des in Finkenwalde initiierten bruderschaftlichen Lebens. Dabei wird erstmals Bonhoeffers Seelsorgekorrespondenz eingehend untersucht. Ueberlegungen zur bleibenden Relevanz des Bonhoefferschen Leitbilds von Kirche als seelsorgerlicher Gemeinschaft schliessen diese Arbeit ab.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Kinder im Zweiten Weltkrieg

Kinder im Zweiten Weltkrieg von Einert,  Katrin, Fack,  Carola, Gröber,  Ingrid, Hartmann,  Marianne, Henninges,  Barbara, Keppler,  Hans, Kraus,  Bernhard, Orth,  Karin, Quindeau,  Ilka, Reulecke,  Jürgen, Rublack,  Anno, Rüegger,  Heinz, Stich,  Wolfgang, Thimm,  Katja, Vogt,  Jochen, Wetzstein,  Verena
Sie waren ganz jung, als die Schrecken des Zweiten Weltkriegs das Leben von Millionen Menschen prägte: Für die Kinder und Jugendlichen gehörten Fliegeralarm, Verfolgung, Flucht, Hunger, Verlust und das Spielen in Trümmern zum Alltag. Sie kannten es nicht anders. Nach dem Krieg galt es, viel Kraft aufzuwenden, das zerstörte Deutschland wieder aufzubauen. Über ihre Erfahrungen und Erinnerungen haben viele geschwiegen. Heute sind die »Kinder des Zweiten Weltkriegs« im Seniorenalter. Bei manchen werden Erinnerungen an die Zeit des Krieges wieder wach. Welche sichtbaren oder verborgenen Folgen können sich im Alter zeigen, einer Lebensphase, welche vermehrt durch Verlusterfahrungen geprägt ist? Wie umgehen mit den »dunklen Schatten unserer Vergangenheit« (Hartmut Radebold), die offen oder versteckt auftauchen?
Aktualisiert: 2018-07-18
> findR *

Vom Sinn im hohen Alter

Vom Sinn im hohen Alter von Rüegger,  Heinz
Viele Menschen fürchten sich davor, sehr alt zu werden. Das Suchen und Fragen nach Sinn steht oft im Mittelpunkt dieser Lebensphase. Wie können Menschen im hohen Alter Sinn erfahren? Oder geht Hochaltrigkeit Hand in Hand mit Sinnverlust? Welchen Sinn ergibt diese grosse und alte Bevölkerungsgruppe für die Gesellschaft? Heinz Rüegger verzichtet in seinem Buch dezidiert auf theologische Überhöhung der Fragen und Antworten. Denn Sinn hat auch aus theologischer Sicht mit innerweltlicher Lebensorientierung zu tun. Das hohe Alter wird weder als Ausdruck des Willens Gottes noch als Ziel natürlicher Evolution definiert, sondern als zivilisatorische Errungenschaft, die es in Freiheit zu gestalten gilt. Der Glaube ist kein Sinngarant, aber er kann helfen, Unsinniges und Widersinniges auszuhalten – im Wissen um ein Gehaltensein in Gottes Hand.
Aktualisiert: 2018-07-18
> findR *

Diakonie – eine Einführung

Diakonie – eine Einführung von Rüegger,  Heinz, Sigrist,  Christoph
Mit diesem Band legen die Autoren eine Einführung in die Diakonie als Praxis sozialen Helfens vor. Auf dem Hintergrund biblischer Grundlagen und kirchengeschichtlicher Entwicklungen erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit theologischen Begründungen diakonischen Handelns. Die Autoren gehen von einer dezidiert schöpfungstheologischen Position aus, die anerkennt, dass helfendes Handeln ein allgemein-menschliches Phänomen ist, das zwar zum christlichen Glauben gehört, aber keine christliche Spezialität darstellt. Ein ausführliches Kapitel widmet sich Aspekten diakonischer Ethik und bietet Orientierungspunkte für helfendes Handeln heute.
Aktualisiert: 2018-07-06
> findR *

Helfendes Handeln im Spannungsfeld theologischer Begründungsansätze

Helfendes Handeln im Spannungsfeld theologischer Begründungsansätze von Rüegger,  Heinz, Sigrist,  Christoph
Helfendes Handeln wird in kirchlichen und diakonischen Werken vielfach mit Diakonie beschrieben. Wie kann und soll dieses helfende Handeln in theologischer Perspektive begründet werden? Und wie geht man mit der Vielfalt unterschiedlicher Begründungen um? Der Band zeigt auf, dass das Wesen der Diakonie nicht das helfende Handeln an und für sich ist, sondern die Vielfalt der unterschiedlichen Begründungsansätze. Die Beiträge berücksichtigen neben exegetischen und systematisch-theologischen Zugängen auch konfessionelle, transkonfessionelle und interreligiöse Perspektiven.
Aktualisiert: 2018-07-06
> findR *

In Leiden und Sterben begleiten

In Leiden und Sterben begleiten von Knellwolf,  Ulrich, Rüegger,  Heinz
Es ist schwierig, sich mit Sterben und Tod auseinanderzusetzen. Das gilt für den eigenen Tod und den eines Nächsten wie für die berufliche Konfrontation mit dem Sterben in Spitälern und Heimen. Was bedeutet es, krank und pflegebedürftig zu werden, medizinische Hilfe zu beanspruchen oder auf sie zu verzichten, dem Tod entgegenzugehen oder andere auf diesem Weg zu begleiten?. Dreiundzwanzig kleine Geschichten von Ulrich Knellwolf erzählen vom Mitgehen in Leiden und Sterben, sie provozieren Fragen und intuitive Stellungnahmen, Zustimmung und Kritik. Hinweise auf die angesprochenen Themen und Leitfragen erleichtern den Einstieg in ein Gruppengespräch. Die ethischen Impulse von Heinz Rüegger stehen für sich und können auch als allgemeinverständliche Einführung in die ethische Auseinandersetzung rund um die Fragen von Leiden und Sterben gelesen werden. Ein informatives Buch für alle, die privat oder professionell mit den brisanten Themen von 'Sterben in Würde' und 'Sterbehilfe' konfrontiert sind.
Aktualisiert: 2018-07-06
> findR *

Sterben in Würde?

Sterben in Würde? von Rüegger,  Heinz
Die Würde des Menschen ist ein elementarer Grundwert unserer Gesellschaft, ohne dessen Respektierung kein humanes Zusammenleben möglich ist. Aber hat der Begriff 'Menschenwürde' in der Praxis auch tatsächlich das Gewicht als Orientierungsrichtlinie, das ihm zusteht? Oft wird nämlich ein Verständnis von Würde vertreten, das den zentralen Gehalt der Menschenwürde aus dem Blick verliert. Das zeigt sich besonders deutlich in der gegenwärtigen Diskussion um Sterbehilfe. Die Folgen einer solchen Entwicklung können fatal sein. Zu spüren bekommen sie vor allem die schwächsten Glieder unserer Gesellschaft: die Kranken, die Behinderten, die auf Langzeitpflege Angewiesenen, die Sterbenden. Heinz Rüeggers kurze Schrift ist eine Analyse unseres Umgangs mit diesem Begriff und zugleich ein Plädoyer für ein Würdeverständnis, das in der konkreten Praxis in der Pflege Auswirkungen hat.
Aktualisiert: 2018-07-06
> findR *

Alter(n) als Herausforderung

Alter(n) als Herausforderung von Rüegger,  Heinz
Gerontologie, die Wissenschaft des Alter(n)s, kann seit der Mitte des letzten Jahrhunderts eine rasante Entwicklung als multidisziplinärer Forschungsbereich verzeichnen. Dabei sind es vor allem die Sozialwissenschaften und die Medizin (Geriatrie), die mit ihren Fragestellungen die Richtung des gerontologischen Diskurses bestimmen. Der Einbezug geisteswissenschaftlicher Perspektiven fällt demgegenüber eher spärlich aus. Vor allem ist in der deutschsprachigen Diskussion auf weite Strecken festzustellen, dass so etwas wie eine differenzierte, fachlich etablierte gerontologisch-ethische Diskussion fehlt. Gerontologie befasst sich nur am Rande mit ethischen Fragen. Umgekehrt hat die philosophische und theologische Ethik das Thema Alter noch kaum in seiner aktuellen Bedeutung entdeckt. Auf diesem Hintergrund trägt das vorliegende Buch anhand einer Diskussion ausgewählter, zentraler Themen einer gerontologischen Ethik dazu bei, Gerontologie und Ethik verstärkt miteinander ins Gespräch zu bringen.
Aktualisiert: 2018-07-06
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rüegger, Heinz

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRüegger, Heinz ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rüegger, Heinz. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rüegger, Heinz im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rüegger, Heinz .

Rüegger, Heinz - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rüegger, Heinz die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rüegger, Heinz und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.