Grenzen

Grenzen von Allison,  Elisabeth, Bialluch,  Christoph, Bohleber,  Werner, Brockmann,  Josef, Burkhardt-Mußmann,  Claudia, Ebrecht-Laermann,  Angelika, Frank,  Claudia, Golombek,  Jürgen, Heenen-Wolff,  Susann, Hirsch,  Mathias, Huff-Müller,  Monika, Imhorst,  Elisabeth, Kirsch,  Holger, Krüger,  Ronny, Masemann,  Antje, Mittelsten Scheid,  Brigitte, Moeslein-Teising,  Ingrid, Pflichthofer,  Diana, Sandner,  Dieter, Schlesinger-Kipp,  Gertraud, Sischka,  Kerstin, Strauß,  Bernhard, Tibone,  Giulietta, Unruh,  Beate, Walker,  Dr. Christoph E., Walz-Pawlita,  Susanne, Weitkamp,  Marina, Wiegand-Grefe,  Silke, Willershäuser,  Herbert, Zimmering,  Raina

Grenzen und Grenzverletzungen sind nicht nur im psychotherapeutischen und psychoanalytischen Behandlungsrahmen von Bedeutung, sondern spielen eine grundlegende Rolle in menschlichen Beziehungen, sozialen Gemeinschaften und im politischen Kontext. Die AutorInnen untersuchen einerseits die Bedeutung und den Schutz von und durch Begrenzungen, andererseits befassen sie sich mit dem Wunsch, Grenzen zu überwinden, ohne den Wissenschaft und Forschung nicht denkbar wären.

Aktualisiert: 2017-04-21
> findR *

Psychotherapie im Dialog – Adoleszenz

Psychotherapie im Dialog – Adoleszenz von Borcsa,  Maria, Wiegand-Grefe,  Silke

Ein Thema – viele Perspektiven. Die Fachzeitschrift PiD – Psychotherapie im Dialog beleuchtet pro Ausgabe ein Schwerpunktthema aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen. Aus dem PiD-Inhalt zum Thema Adoleszenz: - Herausforderungen an eine Psychologie und Psychopathologie des Transitionsalters - Identitätsbildung in der Adoleszenz - Individuation, Generativität und Geschlecht in der Adoleszenz in modernisierten Gesellschaften - Generation Internet - Flucht und Migration - Familie und Individuation – Eine systemische Perspektive in der psychotherapeutischen Behandlung - Zur Struktur diagnostischer Gespräche mit Adoleszenten - Adoleszente mit schweren körperlichen chronischen Erkrankungen - Multifamilientherapie - Transgender - Adoleszenzentwicklung und Essstörungen - Verhaltenstherapie der ADHS in der Adoleszenz - Adoleszenz und Sucht - Suizidalität und selbstverletzendes Verhalten in der Adoleszenz u.v.m.

Aktualisiert: 2017-05-10
> findR *

Psychotherapie im Dialog – Bindung

Psychotherapie im Dialog – Bindung von Borcsa,  Maria, Schauenburg,  Henning, Wiegand-Grefe,  Silke

Die Bindungstheorie von John Bowlby stammt aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts – ein alter Hut also, ohne klinische Relevanz? Mitnichten: Die moderne Bindungsforschung zeigt zweifelsfrei, wie bedeutsam Bindungsaspekte für die psychotherapeutische Alltagspraxis sind. Die Fachzeitschrift PiD – Psychotherapie im Dialog widmet sich in dieser Ausgabe ganz den Einflüssen von Bindungsaspekten auf die Psychotherapie – wie immer aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen – u.a. zu den folgenden Themen: - Klinische Bindungsforschung heute - Bindungsstörungen in der frühen Kindheit - Bindung und Depression - Ist die Therapiebeziehung eine Bindungsbeziehung? - Messung von Bindung - Bildgebungskorrelate von Bindung - Bindung und Mentalisierung - Bindung in der modernen kognitiven Verhaltenstherapie - Der bindungsorientierte narrative Ansatz in der systemischen Psychotherapie - Emotionsfokussierte Paartherapie – Die Behandlung von Paaren als Bindungsbeziehungen - Eltern-Kind-Bindungs-basierte Interventionen – Die „Kreis der Sicherheit“-Therapie - Psychobiologie sozialer Nähe – Zusammenhänge mit Stress und Gesundheit im Entwicklungsverlauf - Bindung in der primärmedizinischen Versorgung - Bindungsaspekte körperlicher Krankheit

Aktualisiert: 2016-12-13
> findR *

Angst

Angst von Albani,  Cornelia, Beutel,  Manfred E., Blaser,  Gerd, Brähler,  Elmar, Brockhaus,  Gudrun, Dittrich,  Karin A., Döring,  Peter, Ermann,  Michael, Fissabre,  Ute, Geyer,  Michael, Haubl,  Rolf, Hoffmann,  Sven Olaf, Hüller,  Thomas, Janta,  Bernhard, Kahl-Popp,  Jutta, Kammerer-Pinck,  Eva, Keller,  Uwe, Kogan,  Ilany, Krutzenbichler,  H. Sebastian, Langendorf,  Uwe, Lazar,  Ross A., Möhring,  Peter, Moser,  Tilmann, Münch,  Karsten, Nagell,  Waltraud, Pavlovic,  Michael, Pröstler,  Martin, Romer,  Georg, Rost,  Wolf-Detlef, Sannwald,  Renate, Schmutzer,  Gabriele, Schultz-Venrath,  Ulrich, Springer,  Anne, Steinmetzer,  Lucia, Subic-Wrana,  Claudia, Szecsödy,  Imre, Tibone,  Giulietta, Timmermann,  Helene, Vandieken,  Roland, Weitkamp,  Katharina, Wiegand-Grefe,  Silke, Wiltink,  Jörk

Das Thema 'Angst' hat in den letzten Jahren ungeahnte Aktualität erlangt. Die Beiträge des Bandes dokumentieren ein psychoanalytisches Nachdenken über Ängste und Angsterkrankungen, geben aktuelle Forschungsergebnisse wider und betrachten die Angst im analytischen Raum.

Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *

Qualitative Forschungen in Familien mit psychisch erkrankten Eltern

Qualitative Forschungen in Familien mit psychisch erkrankten Eltern von Wagenblass,  Sabine, Wiegand-Grefe,  Silke

Das Buch gibt einen Überblick über qualitative methodische Zugänge, Ergebnisse und Erkenntnisse verschiedener Studien zum Thema „Kinder psychisch kranker Eltern“. Inhaltlich geht es um die Rekonstruktion der subjektiven Deutungsmuster, Alltagstheorien und Sichtweisen der einzelnen Familienmitglieder, aber auch des Systems Familie, um angemessene Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten entwickeln zu können.

Aktualisiert: 2017-04-28
> findR *

Kinder und ihre psychisch kranken Eltern

Kinder und ihre psychisch kranken Eltern von Halverscheid,  Susanne, Plass,  Angela, Wiegand-Grefe,  Silke

Die psychische Erkrankung eines Elternteils stellt eine enorme Belastung für die gesamte Familie dar und ist ein bedeutsamer Risikofaktor für die seelische Entwicklung der Kinder. Der Band beschreibt das familienorientierte Präventionsprogramm CHIMPs, welches auf einem Entwicklungsmodell und auf dem Familienberatungsansatz von William Beardslee sowie auf einer Bedarfsanalyse beruht. Ziel ist es, die Familien bei der Krankheitsbewältigung zu unterstützen und die Familienbeziehungen zu verbessern. Das zugrunde liegende Konzept wurde um psychodynamische Komponenten ergänzt und für eine störungsübergreifende Anwendung erweitert. Es eignet sich für den Einsatz bei Kindern ab drei Jahren und für Jugendliche bis ins junge Erwachsenenalter. Das Buch stellt theoretische Grundlagen und präventive familienorientierte Ansätze in Deutschland vor. Es beleuchtet geschlechts-, entwicklungs- und altersspezifische Aspekte von Kindern psychisch kranker Eltern sowie die familiendynamischen Auswirkungen psychischer Erkrankungen. Im Fokus der klinischen Arbeit stehen die Art und Angemessenheit der Krankheitsbewältigung aller Familienmitglieder und die Qualität der Familienbeziehungen. Ziel ist es, diese Komponenten zu stärken und das Risiko, ebenfalls psychisch zu erkranken, für die Kinder und die Partner zu mindern. Die einzelnen Elemente der Eltern-, Kinder- und Familiengespräche werden praxisorientiert erläutert. Eingegangen wird zudem auf besondere Bedingungen der Beratung, wie z. B. den Umgang mit familiären und individuellen Krisen, schwierigen Gesprächssituationen und Fragen zur Kindeswohlgefährdung. Zahlreiche Fallbeispiele veranschaulichen die Vorgehensweise.

Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *

Kinder psychisch kranker Eltern

Kinder psychisch kranker Eltern von Plass,  Angela, Resch,  Franz, Schulte-Markwort,  Michael, Wiegand-Grefe,  Silke

Etwa 3 Millionen Kinder in Deutschland wachsen mit einem psychisch kranken Elternteil auf. Für die Kinder ist diese Situation schwierig: Sie können das Verhalten ihrer Eltern nicht verstehen, geraten in Loyalitätskonflikte oder werden außerhalb der Familie ausgegrenzt. Sie haben ein deutlich erhöhtes Erkrankungsrisiko: Etwa zwei Drittel der Kinder von psychisch erkrankten Eltern entwickeln selbst eine psychische Störung. Wichtig ist, sich frühzeitig mit den Problemen und Auffälligkeiten von Kindern psychisch kranker Eltern auseinanderzusetzen. Angela Plass und Silke Wiegand-Grefe erläutern, wie sich problematische Situationen in der Familie äußern können, wo die Gefahren für betroffene Kinder liegen und wie man diesen in Therapie und Beratung entgegenwirken kann. Dabei legen die Autorinnen ein besonderes Augenmerk auf die individuellen Unterschiede der Kinder sowie die besondere Beziehung zu ihren Eltern.

Aktualisiert: 2017-04-28
> findR *

Strukturelle Gewalt in der psychoanalytischen Ausbildung

Strukturelle Gewalt in der psychoanalytischen Ausbildung von Schuhmacher,  Michaela, Wiegand-Grefe,  Silke

Diese Arbeit präsentiert eine wissenschaftlich groß angelegte Erhebung zur Problematik der psychoanalytischen Ausbildung. Die Studie konzentriert sich auf die in der Literatur beschriebenen Probleme der Ausbildung, z. B. hierarchische Machtstrukturen mit Verschulung, dogmatische Erstarrung und wissenschaftliche Isolation der Institute, und untersucht, ob sich diese Phänomene empirisch belegen lassen.

Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *

Bruderheld und Schwesterherz

Bruderheld und Schwesterherz von Adam-Lauterbach,  Dorothee, Bernholt,  Alexandra, Brock,  Inés, Decurtins,  Lu, Figdor,  Helmuth, Frick,  Jürg, Grolle,  Benjamin, Morgenstern,  Lydia, Onnen,  Corinna, Petri,  Corinna, Schmolke,  Rebecca, Schrapper,  Prof. Dr. Christian, Schröder,  Silke, Sohni,  Hans, Stotz,  Martina, Walper,  Sabine, Watzlawik,  Meike, Wiegand-Grefe,  Silke

Das vorliegende Buch soll dazu beitragen, die positiven Aspekte von Geschwisterschaft aufzuzeigen und die Erkenntnisse der Geschwisterforschung für die Aus- und Weiterbildung nutzbar zu machen. Die Zusammenstellung von relevanten theoretischen Aspekten und Beispielen aus der Praxis bietet Fachkräften aus Beratung, Pädagogik und Therapie Unterstützung, die neuesten Forschungsergebnisse in ihre professionelle Arbeit zu integrieren.

Aktualisiert: 2017-04-24
> findR *

Bunker

Bunker von Aoki,  Tetsuo, Betscher,  Silke, Buggeln,  Marc, Friedrich,  Jan-Henrik, Fuhrmeister,  Christian, Hesse,  Hans, Holstein,  Christa, Jacobs,  Stefanie, Kimpel,  Harald, Knoch,  Habbo, Kunz,  Gerold, Lamparter,  Ulrich, LeManer,  Yves, Lemke,  Bernd, Marszolek,  Inge, Mehring,  Nicole, Mittig,  Hans-Ernst, Möller,  Birgit, Paul-Jacobs,  Stefan, Purpus,  Elke, Reed,  Phil, Rose,  Kenneth D., Steneck,  Nicholas J., Thiessen,  Malte, Wiegand-Grefe,  Silke

Seit Flugzeuge in den Kriegen des 20. Jahrhunderts die Möglichkeit boten, Städte in weiter Entfernung anzugreifen, sollte am Boden der Bunker Schutz gegen die todbringenden Bomben bieten. Für einige, die in Kriegszeiten darin eine zweifelhafte Zuflucht fanden, bleibt der Bunker als Ort des Schreckens in Erinnerung, für andere wird er zu einem originellen Veranstaltungsort; einige würden den Betonklotz gern abreißen, andere möchten ihn als Mahnmal und Museum umgestalten. In zwanzig Beiträgen erkunden Historikerinnen, Künstler und Architekten die Geschichte des Bunkers, seiner Erbauer und seiner Nutzer in verschiedenen Ländern. Sie rücken ins Bewusstsein, dass die ungeliebten Riesen ein wichtiger Teil der Geschichte des 20. Jahrhunderts sind.

Aktualisiert: 2017-05-01
> findR *

Ratgeber Kinder psychisch kranker Eltern

Ratgeber Kinder psychisch kranker Eltern von Lenz,  Albert, Wiegand-Grefe,  Silke

Zahlreiche Eltern, die selbst unter einer psychisch Erkrankung leiden, machen sich Sorgen darüber, dass ihre Kinder ebenfalls erkranken könnten. Wie sehen die Belastungen für Kinder psychisch erkrankter Eltern aus? Wie erleben Kinder und Eltern die Situation? Wie können andere Bezugspersonen helfen? Welche Hilfen gibt es? Der Ratgeber liefert Antworten auf diese und weitere Fragen. Der Ratgeber beschreibt die genetischen, individuellen, psychosozialen und familiären Belastungsfaktoren und das subjektive Belastungserleben der Kinder und Eltern. Den Schwerpunkt des Ratgebers bilden Informationen dazu, was resiliente Kinder auszeichnet und wie die Widerstandskräfte der Kinder durch Eltern, Lehrer und Erzieher gestärkt werden können. Der Ratgeber zeigt zudem auf, wie Eltern Hilfen für ihr Kind finden und welche Anlaufstellen, den richtigen Weg für die Betroffenen weisen können.

Aktualisiert: 2016-03-09
> findR *

Ratgeber Kinder psychisch kranker Eltern

Ratgeber Kinder psychisch kranker Eltern von Lenz,  Albert, Wiegand-Grefe,  Silke

Zahlreiche Eltern, die selbst unter einer psychisch Erkrankung leiden, machen sich Sorgen darüber, dass ihre Kinder ebenfalls erkranken könnten. Wie sehen die Belastungen für Kinder psychisch erkrankter Eltern aus? Wie erleben Kinder und Eltern die Situation? Wie können andere Bezugspersonen helfen? Welche Hilfen gibt es? Der Ratgeber liefert Antworten auf diese und weitere Fragen. Der Ratgeber beschreibt die genetischen, individuellen, psychosozialen und familiären Belastungsfaktoren und das subjektive Belastungserleben der Kinder und Eltern. Den Schwerpunkt des Ratgebers bilden Informationen dazu, was resiliente Kinder auszeichnet und wie die Widerstandskräfte der Kinder durch Eltern, Lehrer und Erzieher gestärkt werden können. Der Ratgeber zeigt zudem auf, wie Eltern Hilfen für ihr Kind finden und welche Anlaufstellen, den richtigen Weg für die Betroffenen weisen können.

Aktualisiert: 2016-07-25
> findR *

Psychoanalyse heute?!

Psychoanalyse heute?! von Brüggen,  Wilhelm, Buchholz,  Michael B., Friedrich-Meyer,  Gabriele, Green,  Andre, Hardt,  Jürgen, Knebusch,  Roland, Knott,  Heribert, Lindner,  Michael, Lockot,  Regine, Molitor,  Günther, Münch,  Karsten, Munz,  Dietrich, Pohlmann,  Werner, Potthoff,  Peter, Quindeau,  Ilka, Rass,  Eva, Rudolf,  Gerd, Rüth-Behr,  Birgitta, Sandell,  Rolf, Sandler,  Anne-Marie, Sasse,  Heiner, Schneider,  Gerhard, Springer,  Anne, Staehle,  Angelika, Thomä,  Helmut, Wiegand-Grefe,  Silke, Wirth,  Hans-Jürgen

Führende Psychoanalytiker entwickeln aus klinischer, theoretischer, gesellschaftlich-kultureller und historischer Perspektive eine Standortbestimmung der aktuellen Psychoanalyse. Dabei steht die Reflexion aus deutscher Sicht 60 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus, der die Psychoanalyse in die Emigration zwang, im Vordergrund. André Green, Anne-Marie Sandler und Rolf Sandell analysieren die Situation zusätzlich aus einem internationalen Blickwinkel.

Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Wiegand-Grefe, Silke

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonWiegand-Grefe, Silke ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Wiegand-Grefe, Silke. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Wiegand-Grefe, Silke im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Wiegand-Grefe, Silke .

Wiegand-Grefe, Silke - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Wiegand-Grefe, Silke die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Wiegand-Grefe, Silke und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.