Aber spielen müssen Sie selber – Aus den Erinnerungen eines Impresarios von Schmid,  Hans Ulrich

Aber spielen müssen Sie selber – Aus den Erinnerungen eines Impresarios

Herausgegeben von Astrid Becker und Cornelia Schmid.

Hans Ulrich Schmid, der Gründer der bekannten Konzertdirektion gleichen Namens in Hannover sowie (zusammen mit Alfred Döll) der Konzertreihe ‚Pro Musica‘, gibt in diesem Buch Einblicke in die Welt des Musikmanagements von der Gründung seines Unternehmens 1959 bis in die 1980er Jahre.
Als Konzertagent vertrat er bald Künstler und Orchester von internationalem Rang und hat seine Begegnungen mit einigen von ihnen auf so persönliche wie allgemein interessante Weise festgehalten: Maurice André, Wilhelm Kempff, Alfred Brendel, Sir John Barbirolli, Helen Donath, Sir Neville Marriner und die Academy of St. Martin in the Fields, Sir Georg Solti, Hans Werner Henze – um nur einige von ihnen zu nennen.

Die Tätigkeit des ,Impresarios‘, als den sich Hans Ulrich Schmid im Untertitel bezeichnet, wird eingangs beschrieben:
„Ich kann versuchen, Sie bei Konzertveranstaltern, Dirigenten, Rundfunkanstalten und so weiter zu empfehlen; ich kann theoretisch in Ihrem Namen und Auftrag einen Konzertsaal für Sie mieten, Werbung für Ihr Konzert machen, ein Publikum für dieses Konzert interessieren; ich kann Sie zu eben diesem Konzert am entscheidenden Abend begleiten, Ihnen den Weg aufs Podium zeigen, kurz: alles für Sie erledigen, was eben zu einem Konzert gehört. Aber spielen müssen Sie selber!“

***

In this book Hans Ulrich Schmid, the founder of the famous concert agency that bears his name, gives insights into the world of music management from the founding of his business in 1959 until the 1980s.
Schmid was an influential character in the music business: a man with vision and a pioneer spirit, a typical self-made man and post-war entrepreneur with a great feeling for musical talent.
As a concert agent he was soon representing artists and orchestras of international status. In these memoirs he describes his encounters with some of them in a way that combines the personal with general interest: Maurice André, Wilhelm Kempff, Sir John Barbirolli, Helen Donath, Sir Neville Marriner and the Academy of St. Martin in the Fields, Sir Georg Solti, Hans Werner Henze – to name but a few.

The role of the ‘impresario’, as Hans Ulrich Schmid describes himeslf in the subtitle, is defined at the outset: “I can try to recommend conductors, broadcasters etc to you when you want to put on a concert; in theory I can book a concert hall in your name, advertise your concert and interest an audience in it; I can accompany you to the said concert, show you the way to the podium. In short, I can manage everything relating to the concert for you. But the performing is up to you!”.

€19.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Aber spielen müssen Sie selber - Aus den Erinnerungen eines Impresarios online kaufen

Die Publikation Aber spielen müssen Sie selber - Aus den Erinnerungen eines Impresarios - Herausgegeben von Astrid Becker und Cornelia Schmid. von ist bei Olms, Georg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Autobiografie, Erinnerungen, Hans Ulrich Schmid, Konzertdirektion, Künstleragentur, Musikbusiness, Musikmanagement, Unternehmen, Zeitgeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.8 EUR und in Österreich 20.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!