Alb träumt von Maus,  Burkhard, Reising,  Gert

Alb träumt

Kolage-Roman über Hans Arp im Bahnhof Rolandseck

Eine Kolportage rund um die Verfertigung von Kunstwerken, die bisweilen seltsamen Werke im Hans-Arp-Museum und um den Umbau des Bahnhof Rolandseck. – Die Skulpturen basieren auf Abgüssen, die von Arp weder autorisiert wurden, noch wenigstens von ihm als Gußformen vorbereitet worden waren. In einem Bauwagen auf dem Gelände einer Kunst-Gießerei finden sich Belegstücke dafür, daß es nicht mit den lautersten Miteln zugegangen sein mag bei der Ausstattung einer Sammlung, die einen ganzen Museumsbau provozierte … und eben den vorliegenden Roman. – … ein durch Zugabe von Kupfer und Magnesium, Mangan und Silizium legiertes und ausgehärtetes und dadurch wie stählernes Aluminiumstück, das die Witfrau dem Bahnhof, wer immer das sein mag, wie einen Orden oder ein Organ spendete, es wurde 1980 vom Majordomus für 450000 DM an das Land verkauft, eine schöne, leider extrem überteuerte Geste für ein gnitzes Ding … doch der Majordomus holte immer das Drei- bis Vierfache des Wertes heraus: was geht, das geht … – Worum geht es hier? Whodunit? – Mit jedem neuen Artikel legte ich Beweise für die überraschend schlechte Qualität zahlreicher Werke nach, zerpflückte die wohl absichtsvoll kursorisch knappen Herkunftsnachweise und erklärte die behaupteten Datierungen als unseriös … Ich schrieb in einer Art von Journalismus, der sich nicht im Nachbeten einfach vorgelegter Behauptungen erschöpfte, sondern Fakten brachte, die durch eigene Nachforschungen entstanden waren, daher waren meine Texte zwar amüsant zu lesen, aber nicht zu widerlegen, eine für den Majordomus und die Kulturbürokratie des Landes schlecht nur auszuhaltende, zusehends unangenehmere Situation … – Halten wir fest: Geboren ist der Autor 1946 in Seligenstadt, er arbeitete von 1978 bis 2009 an der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe als Museumspädagoge und Aussstellungsmacher, seit 1980 unter anderem Forschungen zu Hans Arp. Bei uns hat er (als Rainer Schneider) seine Romane ‚Tinnitus / Der Mann im Ohr‘ und ‚Der Barcelona-Block / Zur Geschichte des Verschweigens‘ vorgelegt – die nahe am hiesigen dran sind, wenn sie auch mit Kunst nicht direkt zu tun haben. Oder doch?

€22.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Alb träumt online kaufen

Die Publikation Alb träumt - Kolage-Roman über Hans Arp im Bahnhof Rolandseck von , ist bei Dielmann, Axel erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Hans Arp, Skulptur, Bildhauer, Rolandseck, Kunstskandal, Fälschung, Kunstguß, Sammlung, Rheinland-Pfalz, Museum, Arp-Museum. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22 EUR und in Österreich 22.2 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!