Als wäre das Ende der Welt da. Die Explosionskatastrophen in der BASF 1921 und 1948 von Sanner,  Lisa

Als wäre das Ende der Welt da. Die Explosionskatastrophen in der BASF 1921 und 1948

„Fahrt ins Grauen“, „Unvorstellbare Ausmaße der Zerstörungen“, „Desolation and ruins alone remain“, „Ein Bild grenzenloser Verwüstung“, „Das Schlachtfeld der Arbeit“, „Ungeheurer Donner schreit Chaos“, „Ce spectacle dépasse l’imagination“. Zeitgenössische Beobachter rangen, um die Folgen der beiden Explosionskatastrophen bei der BASF 1921 und 1948 in Worte zu fassen.
Die Unglücke, die eines der größten Unternehmen der Welt – und die umliegende Region – trafen, gehören zu den gewaltigsten Industriekatastrophen der Geschichte – und erregten dementsprechend nationales und internationales Aufsehen. Beide ereigneten sich in Nachkriegs- und Notzeiten, als die Pfalz zudem unter französischer Besatzungsherrschaft stand. Spontaner Hilfsbereitschaft, Anteilnahme und oft schamlosem Katastrophentourismus folgten Versuche der weltanschaulichen Einordnung und oft heftige politisch- wissenschaftliche Kontroversen über Ursachen und Entschädigung. Beide Katastrophen waren große Medienereignisse in ihrer Zeit …

€25.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Als wäre das Ende der Welt da. Die Explosionskatastrophen in der BASF 1921 und 1948 online kaufen

Die Publikation Als wäre das Ende der Welt da. Die Explosionskatastrophen in der BASF 1921 und 1948 von ist bei Stadt Ludwigshafen Stadtarchiv erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: BASF, Französische Besatzungszeiten in Deutschland, Industriekatstrophen, Mediengeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 25 EUR und in Österreich 25.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!