andernWOrts von Verein für Kultur Inzing,  Verein

andernWOrts

Im September 2007 lud der Verein für Kultur Inzing im Rahmen des Literaturprojekts „andernWOrts“ drei AutorInnen mit migrantischem Hintergrund ein, drei Wochen im Tiroler Dorf Inzing zu verbringen. Aus der Perspektive des Fremdseins in mehrfacher Hinsicht sollten die türkischstämmige Autorin Seher Çakir, die in Indien geborene Lyrikerin Sarita Jenamani und der iranischstämmige Architekt und Autor Sina Tahayori ihren Blick auf das Dorf, seine Topographie, seine Umgebung, seine Menschen richten. In Form eines Tagebuchs ebenso wie in Erzählungen und Gedichten reflektieren die AutorInnen ihren Blick von außen als Gäste in einer fremden Umgebung: Unvoreingenommene Blicke auf eine in sich geschlossene Dorfgemeinschaft, erfrischende Aufmerksamkeit gegenüber den scheinbaren Banalitäten des Alltags prägen ihre Texte, die in dieser Anthologie versammelt sind. Sie erzählen von verschiedenen Ebenen der Fremdheit in sprachlicher, kultureller, religiöser, sexueller oder zwischenmenschlicher Hinsicht, von der Begegnung zweier Welten, die mit offenem Blick aufeinander zugehen — oder, wie die Herausgeber in ihrem Vorwort schreiben: „Mit Fernrohren wird in Hinterhöfe gespäht, mit Sägen kreisrunde Löcher in Zaunlatten geschnitten, mit Vorschlaghämmern Mauern niedergerissen. Wir bekommen Liebesgeschichten zu sehen, kleine Tragödien, alte Feindschaften, Alltagskomödien, hören Gesprächen beim Bäcker zu, lauschen Gasthausdebatten, alte Bekannte bekommen neue Gesichter, Unbekannte eine Stimme.“ Mit Beiträgen von Seher Çakir, Sarita Jenamani und Sina Tahayori. Herausgegeben vom Verein für Kultur Inzing. www.kulturverein-inzing.com Seher Çakir, geboren in Istanbul, lebt in Wien. Preisträgerin des Literaturwettbewerbes “Schreiben zwischen den Kulturen“. Schreiben bezeichnet sie als ihr Zuhause. Sarita Jenamani, geboren1972 in Cuttack/Indien, lebt in Wien. Sie studierte Wirtschaft an der Utkal Universität in Orissa. Die engagierte Feministin publizierte einige mehrfach ausgezeichnete Gedichtbände in Hindi und ihrer Muttersprache Oriya, in die sie zudem zahlreiche Bücher übersetzte (u.a. Kundera, Lorca, Paz). Arbeitsstipendium des österreichischen Bundeskanzleramtes für Übersetzung von Gedichten von Rose Ausländer ins Hindi. Moderation von Radiosendungen auf Radio Orange 94,0/Wien. Sina Tahayori, geboren 1966 in Shiraz/Iran, lebt und arbeitet in Wien. Er kam mit 17 Jahren nach Österreich, studierte Architektur in Wien, Dissertation im Jahr 2000.

€12.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

andernWOrts online kaufen

Die Publikation andernWOrts von ist bei Skarabäus erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Erzaehlungen, Fremdsein, Gedichte, Sarita Jenamani, Seher Çakir, Sina Tahayori, Tagebuch, Tiroler Dorf. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 12.9 EUR und in Österreich 12.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!