Beiträge zur südosteuropäischen Musikgeschichte. Musikleben der Deutschen im Kontext südosteuropäischer Musikkultur. Positionen und Traditionen von Metz,  Franz

Beiträge zur südosteuropäischen Musikgeschichte. Musikleben der Deutschen im Kontext südosteuropäischer Musikkultur. Positionen und Traditionen

Internationales musikwissenschaftliches Symposium der Gesellschaft für deutsche Musikkultur im südöstlichen Europa e.V., Löwenstein, 1.-3.04.1997

KARL TEUTSCH (Weissach): Gesellschaft und Politik im Leben Rudolf Wagner-Regenys und die Rezeption seines Werks;
FRANZ METZ (München): Der Temeswarer Philharmonische Verein und die südosteuropäische Chorbewegung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts;
HELMUT LOOS (Chemnitz): Rudolf Wagner-Régeny, ein DDR-Komponist aus Siebenbürgen;
PETER KIRÁLY (Kaiserslautern): Valentin Bakfark – eine glänzende Gestalt der mitteleuropäisch-siebenbürgischen Musikgeschichte;
GOTTFRIED HABENICHT (Freiburg i. Br.): Das Volkslied bei den Donauschwaben;
FERENC LÁSZLÓ (Cluj / Klausenburg, Rumänien): Bartóks Beziehungen zu den Völkern des Banats und Siebenbürgens;
HANS GÜNTER SEIWERTH (Balingen): Chorgesang als Alternative zum Musikunterricht am Brukenthal-Gymnasiumin Hermannstadt;
JOHANNES KILLYEN (Halle): Aspekte zur Hermannstädter Mozart-Rezeption. Mozartiana in Hermannstadt;
ESZTER FONTANA (Leipzig): Die Riedls in Sopron: Instrumentenbauer über vier Generationen;
WALTER KINDL (Timisoara / Temeswar, Rumänien): Die Temeswarer Firma Wegenstein als bedeutendste Orgelbauwerkstatt Rumäniens;
JUDIT ANGSTER (Stuttgart – Pécs / Fünfkirchen, Ungarn): Zur Geschichte des südosteuropäischen Orgelbaus: Die Orgelbauwerkstätte Josef Angster aus Pécs;
ROBERT ROHR (München): Die Donauschwäbischen Knabenblaskapellen auf ihren Konzertreisen durch Europa, Amerika und Afrika;
CRISTINA SÂRBU (Bucuresti / Bukarest, Rumänien): Die Opern Richard Wagners in Rumänien;
WOLFGANG SAND (Berlin): Rudolf Lassel und die evangelische Kirchenmusik in Kronstadt um die Jahrhundertwende;
PETER SZKLADÁNYI (Pécs / Fünfkirchen, Ungarn): Österreichische Musiker in Pécs/Fünfkirchen im 18.-19. Jahrhundert;
HORST GEHANN (Kludenbach): Die Bedeutung Franz Xaver Dresslers für das Musikleben in Siebenbürgen;
DAMIAN VULPE (Timisoara / Temeswar, Rumänien): Zur Geschichte der Temeswarer Musikschulen und Konservatorien;
HORIA CRISTIAN (Brasov / Kronstadt, Rumänien): Zur Geschichte der Kronstädter Philharmonischen Gesellschaft. Kulturelle Interferenzen zwischen dem sächsischen Verein und den Rumänen.

€10.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Beiträge zur südosteuropäischen Musikgeschichte. Musikleben der Deutschen im Kontext südosteuropäischer Musikkultur. Positionen und Traditionen online kaufen

Die Publikation Beiträge zur südosteuropäischen Musikgeschichte. Musikleben der Deutschen im Kontext südosteuropäischer Musikkultur. Positionen und Traditionen - Internationales musikwissenschaftliches Symposium der Gesellschaft für deutsche Musikkultur im südöstlichen Europa e.V., Löwenstein, 1.-3.04.1997 von ist bei Edition Musik Südost erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Banat, Rumänien, Siebenbürgen, Südosteuropa, Ungarn, Wagner. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!