Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit von Andermann,  Kurt, Ehmer,  Hermann

Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit

Quellen und methodische Probleme im überregionalen Vergleich

Aus dem Inhalt: Vorwort; W. G. Rödel: ‚Statistik‘ in vorstatistischer Zeit. Möglichkeiten und Probleme der Erforschung frühneuzeitlicher Populationen; V. Trugenberger: Quellen zur bevölkerungsstatistischen Regionalstruktur des schwäbisch-fränkischen Raumes im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit (bis 1648); P. Bohl: Quellen zur Bevölkerungsgeschichte des ländlichen Raumes am Bodensee im 16.Jahrhundert; G. Rechter: Bevölkerungsstatistische Quellen Frankens. Bestand und Probleme, dargestellt am Beispiel des Fürstentums Brandenburg-Ansbach-Kulmbach; H. Ehmer: ‚…obe sich der stiefft an luten mere oder mynner‘. Die Volkszählungen im Hochstift Speyer von 1470 und 1530; K.Andermann: Probleme einer statistischen Auswertung der älteren Speyerer ‚Volkszählung‘ von 1469/70; K.-O. Bull: Die erste ‚Volkszählung‘ des deutschen Südwestens. Die Bevölkerung des Hochstifts Speyer um 1530; Register; Verzeichnis der von 1988 bis 1990 bei der Arbeitsgemeinschaft gehaltenen Vorträge; Verzeichnis der 1988 und 1989 von der Arbeitsgemeinschaft durchgeführten Studienfahrten.

€19.43 brutto
> findR *
Produktinformationen

Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit online kaufen

Die Publikation Bevölkerungsstatistik an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit - Quellen und methodische Probleme im überregionalen Vergleich von , ist bei Jan Thorbecke Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bevölkerungsstatistik, Population, Volkszählung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.43 EUR und in Österreich 20 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!