bill – bill – bill. Drei Generationen der Künstlerfamilie Bill von Jacob,  Bill, Strauss,  Dorothea

bill – bill – bill. Drei Generationen der Künstlerfamilie Bill

Mit Max, Jakob und David Bill – Vater, Sohn, Enkel – werden drei Vertreter der Konstruktiven Kunst vorgestellt, einer Kunstrichtung, die sich seit Piet Mondrian kontinuierlich entwickelt hat.
Ausgangspunkt ist Max Bill (1908–1994), Schweizer Architekt, Maler, Grafiker, Plastiker, Designer, der als Bauhausschüler 1927–28, als exponierter Vertreter der Konstruktiven und Begründer des Konkreten in der Kunst zahlreiche Künstler nächster Generationen anregte. Er belebte als Mitgründer, Architekt und erster Rektor der Hochschule für Gestaltung in Ulm ab 1950 die Bauhaus-Idee in Deutschland neu. Sein Sohn Jakob Bill (geb. 1942) fasziniert durch seine auf einfachen geometrischen Strukturen und Streifenkompositionen beruhenden Bilder, die mit leuchtenden Grenzen die Reaktion des Auges herausfordern. Sein Spiel mit Farbverläufen wirkt unmittelbar auf die Sinne. Max Bills Enkel David Bill (geb. 1976) realisiert vorwiegend kubische Stahlskulpturen. Er arbeitet ausschließlich mit den „Unfarben“ Schwarz und Weiss. Die Kompositionen bestechen durch Klarheit und Konturenschärfe. Die für diese Publikation zusammengestellten Arbeiten spiegeln die Bauhaus-Nachfolge über drei Generationen einer Schweizer Künstlerfamilie bis ins Heute wider.

€22.50 brutto
> findR *
Produktinformationen

bill - bill - bill. Drei Generationen der Künstlerfamilie Bill online kaufen

Die Publikation bill - bill - bill. Drei Generationen der Künstlerfamilie Bill von , ist bei Benteli erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bauhaus, Generationen, Künstlerfamilie. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22.5 EUR und in Österreich 23.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!