Das politische Schul- und Erziehungswesen im 3. Reich von Wiwie,  Marcel

Das politische Schul- und Erziehungswesen im 3. Reich

Ein Überblick über nationalsozialistische Erziehungsorganisationen, Akademien und Ausleseschulen

In dem Buch „Das politische Schul- und Erziehungswesen im 3. Reich. Ein Überblick über nationalsozialistische Erziehungsorganisationen, Akademien und Ausleseschulen“ soll ein umfassender Überblick über das politische Schulsystem des 3. Reiches gegeben werden. Jede Institution und Schule wird dabei von ihrem geplanten Konzept und der anfänglichen Zielsetzung her betrachtet. Die weitere Entwicklung und die daran beteiligten Organisationen und Personen innerhalb des ns-Regimes finden dabei ebenso Beachtung, wie die Darstellung der Einrichtungen vor 1939 und im Verlauf des 2. Weltkrieges. Hierdurch sollen die zentralen Fragestellungen Beantwortung finden: Wie gestaltete sich die Entwicklung dieses Schul- und Erziehungssystems, wie wurde das theoretische Konzept praktisch umgesetzt und gab es in Folge ein einheitliches, geschlossenes System des nationalsozialistischen, politischen Bildungswesens? Das Buch ist hierzu thematisch in vier Abschnitte unterteilt. Im ersten Abschnitt „Theoretische Grundlagen“, soll auf die pädagogischen und theoretischen Grundlagen nationalsozialistischer Erziehung eingegangen werden. Hierzu werden die Aussagen und Kernthesen aus Adolf Hitlers „Mein Kampf“ sowie die Arbeiten der wichtigsten ns-Pädagogen und Erziehungswissenschaftler, Alfred Bäumler und Ernst Krieck, dargestellt. Da die Begriffe der Rasse und der Rassentheorie maßgeblich zum Verständnis des Konzeptes der Ausleseschulen beitragen, wird auf diese ebenfalls in einem eigenen Kapitel eingegangen.Der zweite Abschnitt, „Institutionen und Organisationen nationalsozialistischer Erziehung“, setzt sich mit den außerschulischen Institutionen nationalsozialistischer Erziehung auseinander. Hier wird auf das Konzept des Lebensborn e.V. und auf die Jugendorganisationen der Hitlerjugend und des Bund-Deutscher-Mädel eingegangen. Die eigentlichen Ausleseschulen, die nationalpolitischen Erziehungsanstalten, die Adolf-Hitler-Schulen und die Reichsschule der NSDAP Feldafing werden im dritten Abschnitt, „Die nationalsozialistischen Ausleseschulen“ ausführlich dargestellt. In diesen Internatsschulen sollte der Grundstein für die weiterbildenden nationalsozialistischen Schulen und Akademien gelegt werden, die im vierten und letzten Abschnitt dieser Arbeit behandelt werden. Zu den „Schulen und Akademien zur Ausbildung von Führungs- und Erziehernachwuchs“ werden hier die Ordensburgen, die SS- Junkerschulen, die Akademie für Jugendführung, die Bernhard-Rust-Hochschule sowie die Erzieherakademie der Adolf-Hitler-Schulen und die Hohe Schule der NSDAP gezählt.

€24.50 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Das politische Schul- und Erziehungswesen im 3. Reich online kaufen

Die Publikation Das politische Schul- und Erziehungswesen im 3. Reich - Ein Überblick über nationalsozialistische Erziehungsorganisationen, Akademien und Ausleseschulen von ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.5 EUR und in Österreich 25.2 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!