Das ‚weiße Haus‘ in Ost-Berlin von Boysen,  Jacqueline

Das ‚weiße Haus‘ in Ost-Berlin

Die Ständige Vertretung der Bundesrepublik bei der DDR

Als konkretes Ergebnis der neuen Ostpolitik von Willy Brandt tauschten die beiden deutschen Staaten 1974 erstmals offizielle Vertreter aus und näherten sich vorsichtig an. Die Mitarbeiter der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik bei der DDR (StäV) kümmerten sich um die teilungsbedingten Belange Ratsuchender aus der Bundesrepublik, sie betreuten westdeutsche Häftlinge in DDR-Gefängnissen, initiierten Ausstellungen und pflegten Kontakte. Doch der politische Aktionsradius der Ständigen Vertretung und ihrer Leiter – Günter Gaus, Klaus Bölling, Hans Otto Bräutigam und Franz Bertele – war begrenzt. Sie wurden überwacht und wollten selbst nicht provozieren. In die Schlagzeilen kam die Ständige Vertretung 1984 und 1989, als sie von Ausreisewilligen besetzt war und geschlossen werden musste, weil sie des Flüchtlingsstroms nicht mehr Herr wurde. Jacqueline Boysen rekonstruiert in ihrer Studie zum ersten Mal die Geschichte dieser quasi-diplomatischen Vertretung und analysiert deren Bedeutung für die deutsch-deutschen Beziehungen.

€30.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Das 'weiße Haus' in Ost-Berlin online kaufen

Die Publikation Das 'weiße Haus' in Ost-Berlin - Die Ständige Vertretung der Bundesrepublik bei der DDR von ist bei Ch. Links Verlag, Links, Ch, Links, Christoph, Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Alexander Schalck-Golodkowski, DDR, DDR-Geschichte, deutsch-deutsche Beziehugen, Egon Bahr, Erich Honecker, Erich Mielke, Franz Bertele, Geschichte 1970-1990, Günter Gaus, Hannoversche Straße, Hans Otto Bräutigam, Helmut Schmidt, Karl Seidel, Klaus Bölling, Kurt Nier, Michael Kohl, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Ministerium für Staatssicherheit, Ostpolitik, SED, Ständige Vertetung der Bundesrepublik (StäV), Willy Brandt, Wolfgang Vogel. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 30 EUR und in Österreich 30.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!