Davide Monteleone – Rote Distel von Monteleone,  Davide, Segueglia,  Lucia

Davide Monteleone – Rote Distel

…die rote Distel ausmerzen, um die Idee von Freiheit in jeder russischen Seele zu zerstören. Leo Tolstoi, aus der Novelle Hadschi Murat, 1901

Die rote Distel ist das Symbol der kaukasischen Kämpfer und als solches auch ein Zeichen für Unabhängigkeit und Freiheit in einer Region, die seit Jahrhunderten umkämpft ist. Anfang 2008 hat Davide Monteleones lange Reise durch den Nordkaukasus begonnen. Sein Ziel war es, mit der Fotokamera zu erforschen, wie man an einem Ort leben kann, wo Menschenrechts verletzungen, ethnische Konflikte, Selbstmordattentate und andere Extremsituationen alltäglich geworden sind. Gefunden hat er Menschen in einem Wartezustand, hoffend auf Veränderung, auf Demokratie, Modernität und vor allem Normalität. Monteleones Fotografien vermitteln dem Betrachter ein Gefu¨hl des Innehaltens im Zentrum eines Geschehens, das sich jeden Moment zum Guten oder zur Katastrophe wenden kann.Davide Monteleone (*1974 in Potenza, Italien) studierte Fotografie und Journalismus. Als Moskau-Korrespondent arbeitete er fu¨r zahlreiche internationale Magazine. Seine Bilder wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem World Press Photo Award, dem Emerging Photographer Grant der Magnum Stiftung, dem Freelens Award, dem Aftermath Project Grant und mit dem European Publishers Award.

€35.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Davide Monteleone – Rote Distel online kaufen

Die Publikation Davide Monteleone – Rote Distel von , ist bei KEHRER Heidelberg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Davide Monteleone, Dokumentarfotografie, Dokumentation, Fotografie, Journalismus, Kaukasus, Krieg, Reisefotografie. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 35 EUR und in Österreich 36 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!