Der Antrag im Anlagengenehmigungsverfahren von Schiffkorn,  Florian

Der Antrag im Anlagengenehmigungsverfahren

Genehmigungsverfahren für ‚Anlagen‘ – dieser Begriff hat eine Spannweite vom ‚Würstelstand‘ bis hin zu Industrie-, Kraftwerks- oder Autobahnanlagen – werden stets über einen entsprechenden Parteienantrag eingeleitet, wobei sowohl die Verwaltungsbehörde als auch das Verwaltungsgericht (aber auch der Verwaltungsgerichtshof) an den Antrag gebunden sind und nicht ‚mehr‘ oder etwas ‚anderes‘ als beantragt bewilligen dürfen.
Das Wissen um die Bedeutung des verfahrenseinleitenden Antrages ist (ua) für den Projektwerber entscheidend, da er allein mit seinem Antrag den Gegenstand des Anlagengenehmigungsverfahren festlegt; während des laufenden Verfahrens kann er sein Vorhaben jederzeit ändern oder das Verfahren durch Zurückziehung seines Antrages wieder beenden. Wenn in erster Linie von der Verwaltung eine Verfahrensbeschleunigung gefordert wird, übersieht man damit oftmals, dass es – kraft Antragsprinzip – gerade auch der Projektwerber durch seine Gestaltungsmöglichkeiten in der Hand hat, eine rasche und effektive Durchführung des Anlagengenehmigungsverfahrens zu ermöglichen.
Die vorliegende Untersuchung setzt sich mit allen wesentlichen Fragen rund um den Antrag im Anlagengenehmigungsverfahren eingehend auseinander und führt die verschiedenen ‚losen Enden‘ in Lehre und Rsp zusammen.

€78.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Der Antrag im Anlagengenehmigungsverfahren online kaufen

Die Publikation Der Antrag im Anlagengenehmigungsverfahren von ist bei Jan Sramek Verlag KG erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anlagengenehmigungsverfahren, Verwaltungsbehörde, Verwaltungsrecht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 78 EUR und in Österreich 78 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!