Der Buddha in der deutschen Dichtung von Detering,  Heinrich, Ermisch,  Maren, Watanangura,  Pornsan

Der Buddha in der deutschen Dichtung

Zur Rezeption des Buddhismus in der frühen Moderne

In der deutschen Literatur gehört die eigenwillige Adaptation und Transformation des Buddhismus zu den wesentlichen Horizonterweiterungen der Frühen Moderne. Seit Schopenhauers Willensphilosophie und seit Pionierarbeiten der deutschen Buddhismuskunde wird die Berufung auf Bilderwelten und Denkfiguren buddhistischer Traditionen zu einem produktiven Teil literarischer und philosophischer Diskurse. Im Bereich der ‚Hochliteratur‘ reicht das Spektrum der Adaptationsformen von Wagners Musikdramen bis zu Strindbergs Aufnahme buddhistischer Elemente in seine Schauspiele, vom buddhistischen Legendenroman ‚Der Pilger Kamanita‘ des dänisch-deutschen Schriftstellers und Literaturnobelpreisträgers Karl Gjellerup bis zu Hermann Hesses ‚Siddhartha‘, Rilkes Buddha-Gedichten, Brechts ‚Gleichnis des Buddha vom brennenden Haus‘, bis zu Thomas Manns frühen Erzählungen und seiner späten Legendenparodie ‚Die vertauschten Köpfe‘.Literaturwissenschaftler, Religionshistoriker und Philosophen aus Asien, Europa und den USA stellen vor dem Hintergrund unterschiedlicher religiöser, kultureller und wissenschaftlicher Traditionen die Ergebnisse des internationalen Forschungsvorhabens ‚Buddhism in World Language and Literature‘ vor.

€19.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Der Buddha in der deutschen Dichtung online kaufen

Die Publikation Der Buddha in der deutschen Dichtung - Zur Rezeption des Buddhismus in der frühen Moderne von , , ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Buddha, Buddhismus, Deutsche Literatur, Dichtung, Heinrich Detering, Literaturwissenschaft, Religion. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.9 EUR und in Österreich 20.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!