Der deutsche Humanismus und die frühe Reformations-Propaganda 1520-1526 von Gülpen,  Ilonka van

Der deutsche Humanismus und die frühe Reformations-Propaganda 1520-1526

Das Lutherportrait im Dienst der Bildpublizistik.

Das Buch konzentriert sich auf die Anfänge der Reformationspropaganda. Es ist zu hinterfragen, wie ein derartiger publizistischer Erfolg zustandekommen konnte, berücksichtigt man die machtpolitischen Konstellationen der Frühen Neuzeit und die Tatsache, daß der des Lesens fähige Bevölkerungsteil gerade zehn Prozent betrug. Eine Abschrift von Luthers Ablaßthesen geriet in das professionell organisierte Verteilernetz der deutschen Humanisten, die seit Jahren mit allen ihnen zur Verfügung stehenden publizistischen Mitteln gegen die aus ihrer Sicht bestehende grenzenlose Borniertheit der scholastischen Theologen und die nicht mehr zu tolerierenden Mißstände innerhalb der katholischen Kirche zu Felde gezogen waren.
Der immense Erfolg der von Luther und den Humanisten in Gang gebrachten Reformationsbewegung ist allerdings auch der aktiven Beteiligung der Drucker-Verleger zu verdanken, welche die Lukrativität der Veröffentlichung von Schriften von und über Luther schnell erkennend, diese ins Bewußtsein der Öffentlichkeit gerückt und insbesondere durch den Einsatz von Lutherbildnissen – ebenso wie die Humanisten – die gesellschaftspolitische Entwicklung auf europäischer Ebene beeinflußt haben.
Die Arbeit versteht sich als fächerübergreifende Untersuchung, da für die Auswertung der Flugschriften, die den Hauptteil der Bildpublizistik ausmachen, neben den Kirchenhistorikern vor allem die Forschungsergebnisse der Literatur- und Buchhistoriker herangezogen werden mußten, um die Aussagen der Reformationspropaganda innerhalb eines breiten Kontextes angemessen beurteilen zu können.
***************
The book focuses on the beginnings of Reformation propaganda. Taking into consideration the power-political conditions of early modern times and the fact that only ten per cent of the population were literature, one has to ask how such a publication-related success could be achieved. A copy of Luter’s indulgence theses got into the professionally organized distribution system of the German Humanists, who, for years and with all publication-related means available to them, had been crusading against the boundless narrow-mindedness of the scholastic thologians, which existed from their point of view, and against the deplorable state of affairs within the Catholic chruch, which could no longer be tolerated.
However, the Reformation movement initiated by Luther and the Humanists also owes ist tremendous success to the active participation of the printer-publishers, who – quickly discerning the lucrativeness of the pubilcation of works by and on Luther – brought these into the public consciousness and influenced the socio-political development at the European level particularly by employing portraits of Luther just as the Humanists did.
The work considers itself to be an interdisciplinary study because for analysing the pamphlets, which constitute the main part of the pictorial publications, it was necessary to consult above all the results of research by literary and book historians besides the church historians in order to be able to adequately judge the statements of Reformation propaganda within a broad context.

€78.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Der deutsche Humanismus und die frühe Reformations-Propaganda 1520-1526 online kaufen

Die Publikation Der deutsche Humanismus und die frühe Reformations-Propaganda 1520-1526 - Das Lutherportrait im Dienst der Bildpublizistik. von ist bei Olms, Georg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 16., Ablass, Ablassthesen, Buchgeschichte, Drucker, Flugschrift, Frühe Neuzeit, Humanisten, Kirche, Kirchengeschichte, Lutherbildnis, Martin Luther, Öffentlichkeit, Publizistik, Reformation, Reformationsbewegung, Reformationspropaganda, Schriften, Verleger. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 78 EUR und in Österreich 80.2 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!