Der ganz offene Brief von Loriot

Der ganz offene Brief

In den Jahren 1957-1961 erschien in der Zeitschrift QUICK die Kolumne „Der ganz offene Brief“. Der Autor: ein gewisser Loriot. In Text und Bild zeichnete der junge Autor ein Sittengemälde der jungen Bundesrepublik zwischen Wirtschaftswunder, Verordnungsdschungel und Moralinsäure. Von Hosenkauf und Geschlechterkampf über die Methoden der Werbewirtschaft, den Massentourismus und Fragen der Innen- wie der Außenpolitik bis hin zum deutsch-deutschen Verhältnis und dem von Herr und Hund: In seinen „Ganz offenen Briefen“ zeigte Loriot schon vor sechzig Jahren seine Beobachtungsgabe, Fabulierkunst und Weitsicht. Dieser Band versammelt Loriots Briefe nun erstmals und vollständig in einem Buch. Eine Entdeckung!

€20.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Der ganz offene Brief online kaufen

Die Publikation Der ganz offene Brief von ist bei Hoffmann und Campe erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Cartoons, Humor, Karrikatur, Quick, Satire, Vicco von Bülow. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 20 EUR und in Österreich 20.6 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!