Der rote Faden von Raabe,  Eva Ch, Suhrbier,  Mona, von Gliszczynski,  Vanessa

Der rote Faden

Gedanken Spinnen – Muster Bilden

Warum bildete ein Webstuhl die Grundlage für den ersten Computer? Weshalb stammen so viele Mathematiklehrer in Peru aus Weberfamilien? Welche Bedeutungskontexte verbergen sich hinter Redewendungen mit textilen Motiven?

Fäden, Stoffe und Muster begleiten uns wie selbstverständlich in unserem Alltag. Weltweit prägen textile Begriffe unseren Sprachgebrauch, unsere Erzählungen und Mythen. Die Herstellung von Textilien stimuliert unser räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Denken.

DER ROTE FADEN reflektiert und präsentiert die kulturell vielseitigen Techniken der Textilproduktion – ausgehend von den Sammlungen des Weltkulturen Museums aus den Amerikas, Südostasien, Ozeanien und Afrika. Diese Publikation vertieft die Themen der gleichnamigen Ausstellung anhand interdisziplinärer Blickwinkel, beispielsweise aus der Ethnologie, Philosophie sowie der zeitgenössischen Kunst und Musik.

Mit wissenschaftlichen und künstlerischen Beiträgen von Max Carocci, Maren Gebhardt, Shan Goshorn, William Ingram, Gerhard Müller-Hornbach, Dagmar Schweitzer de Palacios, Pirita Seitamaa-Hakkarainen, Sarah Sense, Jens Soentgen, Ruth Stützle Kaiser, Rangi Te Kanawa und Tim Zahn.

€29.95 brutto
> findR *
Produktinformationen

Der rote Faden online kaufen

Die Publikation Der rote Faden - Gedanken Spinnen – Muster Bilden von , , ist bei Kerber, Christof erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Ausstellung, Ethnologie, Gegenwartskunst, Kulturwissenschaft, Textil, Textilkunst, Textilsammlung, Weltkulturen Museum. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 29.95 EUR und in Österreich 30.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!