Der Russlandfeldzug 1941-1945 von Jurado,  Carlos Caballero

Der Russlandfeldzug 1941-1945

Neue Perspektiven

An welchem Kriegsschauplatz entschied sich der II. Weltkrieg? Die westliche Geschichtsschreibung, lange von den Fronten des Kalten Krieges geprägt, betonte die Rolle der Westfront: Luftschlacht um England, Atlantikschlacht, Normandie, der strategische Bombenkrieg, selbst Nordafrika oder Italien… Die Wahrheit sieht anders aus: Die ganze Westfront und der ganze Pazifikkrieg waren nur Nebenkriegsschauplätze – der II. Weltkrieg wurde an der Ostfront entschieden!
Als die Wehrmacht 1941 in Rußland einmarschierte, ging ihr der Ruf der Unbesiegbarkeit voraus. Doch dann ging etwas schief, ohne daß es der breiten Öffentlichkeit zunächst bewußt wurde. Die deutschen Planungen gingen nämlich davon aus, die Rote Armee bis Ende August zu vernichten. Doch die Rote Armee existierte nicht nur weiter, sie kämpfte auch weiter.
Die deutschen Strategen waren sich völlig darüber im Klaren, daß ihre einzige Chance auf einen Sieg in einer Reihe von schneidig geführten Blitzkriegen lag, zwischen denen mehrmonatige Ruhepausen erforderlich waren, um die eigenen Kräfte wieder aufzufrischen. In diesem Sinne plante man auch den Rußlandfeldzug. Doch der Blitzkrieg lief sich 1941 vor Moskau tot. Die erste Entscheidungsschlacht des II. Weltkrieges war für Deutschland verloren.
Die deutsche Niederlage in Stalingrad im Jahre 1942 war die zweite Entscheidungsschlacht des II. Weltkrieges: Ohne das kaukasische Erdöl konnte Deutschland kaum noch den Krieg gewinnen. Noch aber konnte man auf ein Unentschieden hoffen.
Die legendäre Panzerschlacht von Kursk im Jahre 1943 war die dritte Entscheidungsschlacht des II. Weltkrieges: Deutschland würde nun gewiß den Krieg verlieren, denn sein größter Trumpf – die gutgeölte Militärmaschinerie – hatte ihre frühere Schlagkraft verloren.
Die vierte Entscheidungsschlacht, im Juni 1944, war für die Wehrmacht die folgenreichste: Das russische Unternehmen „Bagration“ resultierte im Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte. Es war die schwerste Niederlage der ganzen deutschen Kriegsgeschichte.
Aus seinem ungewohnten, aber wohlbegründeten Blickwinkel eröffnet der Verfasser völlig neue Perspektiven, die zu entdecken sich lohnt!

€14.95 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Der Russlandfeldzug 1941-1945 online kaufen

Die Publikation Der Russlandfeldzug 1941-1945 - Neue Perspektiven von ist bei VDM Heinz Nickel erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Orden, Panzer, Stalin. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14.95 EUR und in Österreich 15.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!