Desintegration von Ajnwojner,  Rebecca, Alon,  Tal, Battegay,  Caspar, Belkin,  Dmitrij, Bernstorff,  Madeleine, Breyger,  Yevgeniy, Brumlik,  Micha, Chernivsky,  Marina, Czollek,  Leah Carola, Czollek,  Max, Demirel,  Aycan, Dreyblatt,  Arnold, Friedman,  Michel, Füchsl,  Fransiska, Heimann-Jelinek,  Felicitas, Herzberg,  Tobias, Hornstein,  René_, Kahn,  Daniel, Kaszner,  Corinne, Khaet,  Arkadij, Krahl,  Kathrin, Kranz,  Dani, Küçük,  Esra, Laufer,  Daniel, Moradpour,  Mehdi, Moyal,  Barack, Musall,  Frederek, Nesselrodt,  Markus, Novaczek,  Ruth, Peaceman,  Hannah, Perinelli,  Massimo, Perko,  Gudrun, Pilz,  Henrike, Reinhardt,  Dotschy, Schapiro,  Anna, Shemoelof,  Mati, Soloveitchik,  Rina, Traußneck,  Matti, Wohl von Haselberg,  Lea

Desintegration

Jalta 2/2017 (2/5778)

Die zweite Ausgabe von „Jalta“ hat den Themenschwerpunkt Desintegration. Unter dem Begriff Desintegration können unterschiedliche künstlerisch-ästhetische Strategien zusammengefasst werden, die die tradierten Repräsentationen jüdischer Positionen unterlaufen und transformieren. In dieser Hinsicht meint Desintegration Haltungen, die eine Differenz zur eingespielten jüdischen Opferrolle erzeugen und somit den Blick weiten für die Vielfalt neuer künstlerischer und gesellschaftlicher Perspektiven sowie vorhandener marginalisierter Narrative, die diese Opferrolle aushöhlen – wie etwa Rache, Wut, Ironie, Selbstermächtigung.
Die Ausgabe versammelt wissenschaftliche, essayistische, künstlerische wie literarische Beiträge: Ein Mosaik aus Kurztexten von jüdischen und nicht-jüdischen Autor*innen bildet mögliche Zugänge zu Desintegration ab. Weitere Artikel diskutieren zentrale Konzepte der Antisemitismus- und Rassismuskritik, geben einen Überblick über 60 Jahre Integrationsdebatten, stellen Radical Diversity als politisches Konzept, Figurationen feministischer Wut, Aneignungsprozesse um den Begriff Jalta und das Jewish Women’s Archive als einen Ort feministischer Geschichtsschreibung vor. Verschiedene Perspektiven der ‚Gesellschaft der Vielen‘ werden in Beiträgen zum NSU-Tribunal in Köln, zur Situation von Sinti und Roma sowie in literarischen und künstlerischen Auseinandersetzungen sichtbar.

€16.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Desintegration online kaufen

Die Publikation Desintegration - Jalta 2/2017 (2/5778) von , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ist bei Neofelis erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Antisemitismus, Desintegration, Feminismus, Ironie, Judentum, Rache, Radical Diversity, Selbstermächtigung, Wut. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 16 EUR und in Österreich 16.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!