Die älteren Grafen von Sayn von Halbekann,  Joachim J

Die älteren Grafen von Sayn

Personen-, Verfassungs- und Besitzgeschichte eines rheinischen Grafengeschlechts 1139-1246/47

Nach ihrem ersten Auf¬treten im Jahr 1139 waren die Sayner Grafen binnen dreier Genera-tionen in den kleinen Kreis der bedeutendsten nieder- und mittelrheini¬schen Adelsfamilien aufgestiegen. Kein anderes Ereignis aus der Geschichte der älteren Grafen illustriert dies besser als jenes Ereignis im Jahr 1234, als Graf Heinrich III. von Sayn aufgrund seiner überaus guten Bezie¬hungen zur Reichsspitze dem Vorwurf der Ketzerei entgegentreten konnte, der von dem päpstli¬chen Inquisitor Konrad von Marburg gegen ihn erhoben wurde – mit diesem erfolgrei¬chen Widerstand und der folgenden Ermordung des Inquisitors endete die Ket-zerverfol¬gung in Deutschland.
In Heinrich III. besaßen die Sayner eine Persönlich¬keit, die ihren Einfluss weit über den direk-ten saynischen Einflussbereich zwischen Rhein, Sieg, Lahn und Mosel geltend machen konnte. Der Aufstieg der älteren Grafen von Sayn endete jäh mit dem Tod des kinderlosen Heinrich III. in der Silvesternacht 1246/47 – weder seine Witwe Mechthild von Landsberg noch seine Erben aus dem Hause der Grafen von Sponheim haben die einmal erreichte Position wie-dererlangen können.
Mit der vorliegenden Arbeit wird erstmals auf Grundlage einer möglichst vollständigen Erfas-sung des vorhandenen Quellenmaterials die bislang noch unzureichend erforschte Geschichte des ersten saynischen Grafenhauses in monographischer Form dargestellt. Das Buch be-handelt nicht allein wichtige Einzelfragen der rheinischen Landesgeschich¬te. Es dient der Forschung vor allem durch die exemplarische Betrachtung einer dynami¬schen Adelsfamilie, deren rascher Aufstieg in eine Führungsposition in einer der zen¬tralen Landschaften des Deutschen Reiches das Ergebnis einer fortschrittlichen Herr¬schafts- und Amtsauffassung, einer glücklichen Heiratspolitik, fähiger Persönlichkeiten und günstiger politischer Konstella-tionen war.
Ein personen- und ereignisgeschichtlicher erster Teil gilt der Klärung der saynischen Genealo-gie, zeichnet die Lebenswege der männlichen und weiblichen Familienmitglieder nach und verdeutlicht die stetige Zunahme an machtpolitischem Spielraum der Grafenfamilie. Im zwei-ten Teil werden die zentralen Probleme der frühen saynischen Geschichte thematisiert – die Abstammung der Familie und die Herkunft des gräflichen Titels, die ideelle und strategische Bedeutung ihrer Burgen und kirchlichen Stiftungen, die besitzrechtlichen, personellen, kultu-rellen und politischen Grundlagen ihrer Herrschaft in der Zeit beginnender Territorialisierung. Der Studie sind eine Stammtafel und eine farbige Faltkarte zur saynischen Besitzgeschichte beigegeben. Ein Index erschließt die vorkommenden Personen und Orte.

€38.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Die älteren Grafen von Sayn online kaufen

Die Publikation Die älteren Grafen von Sayn - Personen-, Verfassungs- und Besitzgeschichte eines rheinischen Grafengeschlechts 1139-1246/47 von ist bei Historische Kommission für Nassau erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Mittelrhein, Niederrhein, Rheinlande, Sayn Grafen, Sayn Heinrich III.. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 38 EUR und in Österreich 39.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!