Die Grabinschriften auf dem Gesandtenfriedhof in Regensburg von Klose,  Albrecht, Rueß,  Klaus-Peter

Die Grabinschriften auf dem Gesandtenfriedhof in Regensburg

Auf dem Gesandtenfriedhof bei der Dreieinigkeitskirche in Regensburg wurden von 1633 bis 1805 vor allem evangelische Reichstagsgesandte und deren Familienangehörige bestattet. Die meisten der Grabdenkmäler sind erhalten, die Inschriften sind aber nur noch teilweise lesbar. Das vorliegende Buch gibt einen Überblick über die auf dem Gesandtenfriedhof beigesetzten Personen und deren Lebensläufe und ediert sämtliche noch lesbare Inschriften der Grabdenkmäler. Außerdem werden die Inschriften ausgewertet und auf deren Grundlage Aussagen zu den Titeln, Rängen und der Arbeit der Reichstagsgesandten getroffen.

Dr. Albrecht Klose, geb. 1937, Studium der klassischen Philologie und Germanistik in Erlangen, Münster und Berlin. 1969-2002 Fachreferent u.a. für Slawistik an der Universitätsbibliothek Regensburg.

Dr. Klaus-Peter Rueß, geb. 1943, Studium der Chemie und Promotion in Hamburg; seit 1972 in Regensburg, bis 2008 Akademischer Direktor am Institut für Analytische Chemie der Fakultät Chemie-Pharmazie der Universität Regensburg.

€19.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Die Grabinschriften auf dem Gesandtenfriedhof in Regensburg online kaufen

Die Publikation Die Grabinschriften auf dem Gesandtenfriedhof in Regensburg von , ist bei Stadt Regensburg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: barock, Biographie, Diplomaten, Dreieinigkeitskirche, Epitaph, Evangelisch, Friedhof, Gesandter, Geschichte 1635-1805, Grabdenkmal, Immerwährender Reichstag, Inschrift, Kirchhof, Regensburg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.8 EUR und in Österreich 20.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!