Die Kämpfe am Monte Piano und im Cristallo-Gebiet (Südtiroler Dolomiten) 1915-1917 von Schemfil,  Viktor

Die Kämpfe am Monte Piano und im Cristallo-Gebiet (Südtiroler Dolomiten) 1915-1917

DER KAMPF IN DEN BERGEN DER SÜDFRONT

Eines der wichtigsten und interessantesten Kapitel der Tiroler Landesgeschichte in der Zeit des Ersten Weltkriegs.

Durch den Kriegseintritt Italiens 1915 wird die 350 km lange Grenze vom Stilfser Joch bis Kärnten zur Kampflinie. Ehe die Kaiserjäger und Landesschützen von den Kriegsschauplätzen im Osten zurückbeordert werden können, müssen Marsch-, Landsturm- und Reservebataillone zusammen mit Standschützenformationen die Tiroler Grenzberge halten. Bei den Kämpfen im Cristallo- und Drei-Zinnen-Gebiet versuchen die Italiener, ins nahe Pustertal durchzubrechen. Dabei bildet der Monte Piano einen wichtigen Stützpunkt der Dolomitenfront. Kurz nach Kriegsbeginn von Tiroler Einheiten besetzt, wird er auch in schwierigsten Gefechtslagen gehalten, bis die Italiener 1917 das Gebiet räumen. (Vgl. auch Schlern-Schriften 274)

Mit zahlreichen Bildern, Skizzen und Landkarten.

AUS DEM INHALT:

1. TEIL: DIE KÄMPFE AM MONTE PIANO
– Österreichische Grenzschutzvorbereitung bis zum Kriege mit Italien. Lage zur Zeit der italienischen Kriegserklärung
– Das Pustertal. Der Monte Piano
– Angriffspläne und Kräfteverteilung der Italiener
– Der österreichische Handstreich auf dem Monte Piano am 7. Juli 1915
– Die Vorverlegung einer Sicherung vor die österreichische Verteidigungslinie mit Einbeziehung des Monte Piano-Gebietes
– Italienische Angriffe im Val Popena, auf dem Monte Piano und im Val Rimbianco im Juli, August und September 1915
– Italienische Angriffe im Val Popena im Oktober und November 1915
– Der Winter 1915/16
– Die Beschießung von Toblach und Innichen im Pustertal
– Unternehmungen auf dem Monte Piano vom Mai bis August 1916
– Der österreichische Demonstrationsangriff auf dem Monte Piano am 22. Oktober 1917
– Besatzung der Piano-Nordkuppe in der Zeit vom 7. Juni 1915 bis 3. November 1917

2. TEIL: DIE KÄMPFE IM CRISTALLO GEBIET
– Österreichische Grenzschutzvorbereitungen bis zum Beginn des Krieges mit Italien
– Lage auf österreichischer Seite zur Zeit der Kriegserklärung Italiens
– Lage auf italienischer Seite. Angriffspläne
– Italienischer Angriff auf Son Pausses in der ersten Junihälfte 1915
– Vorlegen von Sicherungen vor die österreichische Hauptwiderstandslinie auf dem Monte Piano und im Gemärk. Vorbereitungen für das Vorlegen einer neuen Sicherungslinie im Forame-Schönleiten-Schneid-Gebiet
– Italienischer Angriff im Rufreddo-Gebiet Mitte Juli 1915
– Österreichische Patrouillentätigkeit im Cristallo-Gebiet. Italienische Angriffe („Erste Cristallo-Aktion“ der Italiener)
– Besetzung des Forame und der Schönleiten-Schneid durch österreichische Truppen Mitte August 1915
– Italienischer Angriff im Gebiet Forame-Schönleiten-Schneid vom 11. Bis 17. September 1915 („Zweite Cristallo-Aktion“ der Italiener)
– Besetzung des Rauchkofel-Sattels und des Schönleiten-Schneid-Jöchls am 16. September 1915
– Italienischer Angriff auf Rufreddo, Forame und Schönleiten-Schneid vom 20. Bis 24. Oktober 1915 („Dritte Cristallo-Aktion“ der Italiener)
– Italienischer Angriff auf die Rufreddo-Stellung am 26. Und 17. November 1915
– Der Winter 1915/16
– Italienische Unternehmungen gegen die Höhe 1890 auf dem Rauchkofel am 1. April 1916. Fall der österreichischen Stellung und ihre Wiedereroberung
– Italienischer Angriff auf die Rufreddo-Talstellung vom 6. Bis 12. Juni 1916
– Säuberungsunternehmung im Forame-Gebiet vom 5. Bis 13. September 1916

€34.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Die Kämpfe am Monte Piano und im Cristallo-Gebiet (Südtiroler Dolomiten) 1915-1917 online kaufen

Die Publikation Die Kämpfe am Monte Piano und im Cristallo-Gebiet (Südtiroler Dolomiten) 1915-1917 von ist bei Wagner Innsbruck erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Dolomitenfront, Drei Zinnen, Erster Weltkrieg, Forame Schönleiten Schneid, Gebirgskrieg, italienische Kriegserklärung, Kaiserjäger, Kampflinie, Kriegsschauplätze, Landsturm, pustertal, Rauchkofel, Rufreddo, Stilfser Joch, Südfront, Tiroler Landesgeschichte, Val Popena. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34.9 EUR und in Österreich 34.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!