Die Waffen-SS

Die Waffen-SS

DMZ-Sonderausgabe

Mit einem Paukenschlag wurde eines der brisantesten Tabuthemen unserer Republik wieder ins öffentliche Bewußtsein katapultiert. Literaturnobelpreisträger Günter Grass bekannte überraschend in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: „Ich war Mitglied der Waffen-SS!“ Aber beileibe nicht nur er. Die völlig selbstverständliche Tatsache, daß Drittes Reich und Zweiter Weltkrieg mit Millionen Soldaten, NSDAP- und HJ-Mitgliedern ihre Spuren auch in der Bundesrepublik Deutschland hinterlassen haben, wurde lange totgeschwiegen. Ist die Zeit jetzt – 61 Jahre nach Kriegsende – reif dafür, offen auszusprechen, daß die Waffen-SS eine militärische Eliteeinheit war und daß es keine Schande ist, ihr angehört zu haben? Bekannte Politiker von SPD (Samtlebe, Girgensohn), CDU (Wissebach) und FDP (Zoglmann), viele Prominente aus Kultur (Joachim Fernau), Medien (Franz Schönhuber, Wolfgang Venohr) und Wirtschaft (Beisheim) waren dabei.
Anlaß für die Deutsche Militärzeitschrift, die Waffen-SS und viele ihrer herausragenden Soldaten (Sepp Dietrich, Paul Hausser, Jochen Peiper, Otto Skorzeny, Michael Wittmann) in einer Sonderausgabe vorzustellen. Das durchgängig farbige Heft, geschrieben von hochkarätigen Fachleuten, stellt eine Ausnahmetruppe vor, die – beim ehemaligen Gegner geachtet und bewundert – im eigenen Vaterland immer noch heftigste Diskussionen auslöst.

€9.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Die Waffen-SS online kaufen

Die Publikation Die Waffen-SS - DMZ-Sonderausgabe von ist bei Verlag Deutsche Militärzeitschrift erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Frundsberg, Grass, Günter, Himmler, Heinrich, Zweiter Weltkrieg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 9.8 EUR und in Österreich 9.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!