die welt durch die wir irren von Ritter,  Hans Martin

die welt durch die wir irren

gedichte

Der Gedicht-Zyklus „die welt durch die wir irren“ ist 2012-15 entstanden. Der Titel enthält einen kleinen Doppelsinn: die Welt ist nicht nur der Ort, durch den wir irren, sondern zugleich die Ursache, dass wir irren. Das zielt im ersten Teil „noch einmal seitenblicke“ auf das, was uns öffentlich umgibt und immer wieder in die Irre gehen lässt, oder auf gesellschaftliche Prozesse, die in die Irre gehen, dieser Teil knüpft in der Sache und der Form an den Gedicht-Zyklus „seitenblicke“ von 2012 an. „alte geschichten“ liefern uns die historischen und mythischen Vorbilder. Der „irrgarten liebe“ erweist sich als prädestiniert für Irrwege, desgleichen das „menschen leben“ generell oder es zeigt Menschen, die trotz allem ihren Weg finden. Das zeigen – wie in den „alten geschichten“ – auch die eingestreuten Theaterbilder. Die „visuellen notate“ sind Miniaturen dieser Vorgänge und der Gesichter in ihnen. Die „augenblicke“ zeigen eher private Momente der Irritation und der Hoffnung und folgen dabei ein wenig den Jahreszeiten.

€10.99 brutto
> findR *
Produktinformationen

die welt durch die wir irren online kaufen

Die Publikation die welt durch die wir irren - gedichte von ist bei epubli, Neopubli erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: die Welt in uns, die Welt um uns, Mythen, Theaterbilder. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10.99 EUR und in Österreich 10.99 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!