Ein europäisches Karussel

Ein europäisches Karussel

Eine Landkarte für Literatur aus Ost- und Zentraleuropa sowie Südosteuropa

Im Jahr 2001 haben KulturKontakt Austria, der Wieser Verlag und die Bank Austria gemeinsam die EditionZwei ins Leben gerufen. Ziel dieser literarischen Reihe war und ist es, das umfangreiche literarische Schaffen in der Region Ost- und Zentraleuropa sowie Südosteuropa einem deutschsprachigen Lesepublikum zugänglich zu machen.

Aus der EditionZwei wurde der Literaturpreis „Bank Austria Literaris“: Von 2006 bis 2012 nominierten lokale Jurys aus 16 Ländern – Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ukraine und Ungarn – alle zwei Jahre Autorinnen und Autoren für die Entscheidungsfindung der internationalen Jury. Diese vergab unter dem Vorsitz von Jirí Gruša und später von György Dalos den „Bank Austria Literaris“ für Prosa, eine Auszeichnung für den besten Lyrikband sowie sieben „Writers in Residence“-Stipendien von KulturKontakt Austria.

„Ein europäisches Karussell“ will hier einen Beitrag leisten: indem es Autorinnen und Autoren besucht und sie mit ihrer Literatur in der Landschaft präsentiert, vor deren Hintergrund die Texte entstehen. Wir laden Sie zu einer außergewöhnlichen Entdeckungsreise ein – das Road-Movie wird zum Road-Feuilleton. Und: Entstanden ist ein Schuber mit neun Büchern zum Weiterlesen.

€65.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Ein europäisches Karussel online kaufen

Die Publikation Ein europäisches Karussel von ist bei Wieser Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Literatur, Osteuropa, Südosteuropa. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 65 EUR und in Österreich 65 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!