Einhundert. Der Designer und die Dinge – ein Selbstversuch von Grund,  Moritz, Verweij,  Lucas

Einhundert. Der Designer und die Dinge – ein Selbstversuch

Wilhelm Braun-Feldweg-Förderpreis 2012. Designkritische Texte Bd. 4

Das Buch:

Kann man mit hundert Dingen leben? Mit dieser Frage begann Moritz Grund, Preisträger des diesjährigen Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreises, einen mehrjährigen Selbstversuch, den er in Form von Text Fragmenten dokumentiert hat. EINHUNDERT steht für 100 persönliche Dinge als Anlässe für intelligente Betrachtungen über Produkte, Beziehungen und Bedeutungen in der Alltagswelt. Wie viele Gegenstände
besitzen wir? Wie werden sie aufbewahrt, transportiert oder entsorgt? Diese Arbeit reflektiert auf bescheidene und dennoch fundierte Weise den Umgang mit unseren alltäglichen Dingen.
Der Preis:

Wilhelm Braun-Feldweg gilt als einer der Pioniere deutschen Industriedesigns. Doch der Name des inzwischen verstorbenen Designers steht seit einigen Jahren nicht mehr nur für seine eigene Tätigkeit, sondern auch für den Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreis für designkritische Texte, kurz bf-preis: Er wird seit 2003 ausgeschrieben. Studenten an und Absolventen von Design-Studiengängen sind aufgerufen, über ein
frei gewähltes, gestalterisch relevantes Thema zu schreiben.

€17.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Einhundert. Der Designer und die Dinge - ein Selbstversuch online kaufen

Die Publikation Einhundert. Der Designer und die Dinge - ein Selbstversuch - Wilhelm Braun-Feldweg-Förderpreis 2012. Designkritische Texte Bd. 4 von , ist bei niggli Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 100 Dinge, Alltag, Selbstversuch. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 17 EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!