Entwicklung einer Methode zur großflächigen rechnergestützten Analyse des landschaftsästhetischen Potenzials von Roser,  Frank

Entwicklung einer Methode zur großflächigen rechnergestützten Analyse des landschaftsästhetischen Potenzials

Vielen Landschaftsbildbewertungsmethoden mangelt es an Validität, Effektivität oder großflächiger Anwendbarkeit, folglich wird das Landschaftsbild häufig als „Schutzgut zweiter Ordnung“ vernachlässigt. In den letzten Jahren zeigten verschiedene Autoren, dass die Analyse mit GIS erfolgversprechend sein kann. Auf diesen Arbeiten aufbauend wird für Baden-Württemberg untersucht, welche für die Landschaftswahrnehmung relevanten Informationen aus gängigen Datensätzen wie dem ATKIS gewonnen werden können. Die GIS-Analysen werden kalibriert und validiert mit Referenzbewertungen, die in nutzerbezogenen Fotobewertungen ermittelt wurden. Als Einflussgrößen zeichnen sich insbesondere Reliefenergie, Nutzungsvarianz und Kleinteiligkeit ab, negativ wirken unter anderem Hauptstraßen, Freileitungen und Gewerbegebiete. Die erreichte statistische Güte ist als erstaunlich gut einzuschätzen. Die Arbeit zeigt einen Weg auf, wie großflächige Vorbewertungen errechnet werden können und damit zu einer effektiven und validen Bewertung des Landschaftsbilds beitragen könnten.

€56.40 brutto
> findR *
Produktinformationen

Entwicklung einer Methode zur großflächigen rechnergestützten Analyse des landschaftsästhetischen Potenzials online kaufen

Die Publikation Entwicklung einer Methode zur großflächigen rechnergestützten Analyse des landschaftsästhetischen Potenzials von ist bei Schweizerbart'sche, E. erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: GIS, Landschaftsanalyse, Landschaftsästhetik, Landschaftsbewertung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 56.4 EUR und in Österreich 58 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!