„Er kommt nicht wieder“ von Medick,  Hans, Nussenbaum,  Isidor, Prantner,  Wilfried, Wagner,  Jens-Christian

„Er kommt nicht wieder“

Geschichte eines Überlebenden

Isidor Nussenbaum wurde 1927 in Bautzen geboren. Im Alter von 14 Jahren deportierte ihn die Gestapo mit seinen Eltern Samuel und Regina Nussenbaum und den Geschwistern Siegfried und Doris nach Riga in Lettland. Von 1942 bis 1945 war er zunächst im dortigen Ghetto und anschließend in den
Konzentrationslagern Kaiserwald und Stutthoff gefangen. Nach einem Todesmarsch nach Rieben (Kreis Lauenburg, Pommern) wurde er im März 1945 von der Roten Armee befreit. Er kehrte zunächst in seine Heimatstadt Bautzen zurück. 1946 zog er nach West-Berlin. Die folgenden Jahre verbrachte
er im Displaced-Persons-Camp Schlachtensee. 1948 wanderte Isidor Nussenbaum in die USA aus und folgte damit seinen Brüdern Henry (Heinrich) und Jack (Max), denen noch vor dem Zweiten Weltkrieg die
Emigration in die USA gelungen war und die im Krieg als US -Soldaten gegen das nationalsozialistische Deutschland gekämpft hatten. Nach seiner Einwanderung in die USA schloss Isidor Nussenbaum seine
Schulausbildung in Miami ab und diente während des Korea-Krieges in der U.S. Army. Nach einer sich anschließenden College-Ausbildung beendete er 1955 ein Maschinenbaustudium an der Universität von Miami, Florida. Danach arbeitete er in der Luft- und Raumfahrtindustrie in Kalifornien und in Israel. Über 50 Jahre lang war er mit Minnie Nussenbaum, geborene Cohen verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter, Sharon Nussenbaum und Doris Nussenbaum. Isidor Nussenbaum verstarb am 9. Februar 2012 in Irvine/Kalifornien im Alter von 84 Jahren.

€8.50 brutto
> findR *
Produktinformationen

"Er kommt nicht wieder" online kaufen

Die Publikation "Er kommt nicht wieder" - Geschichte eines Überlebenden von , , , ist bei Stiftung Sächsische Gedenkstätte erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Judenverfolgung, Nationalsozialismus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 8.5 EUR und in Österreich 8.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!