Esperanto – ein Ausweg aus Babylon? von Mattusch,  Edeltraud, Mattusch,  Max Hans-Jürgen

Esperanto – ein Ausweg aus Babylon?

95 Jahre Esperanto in Düsseldorf

Die biblische Geschichte des Turmbaus zu Babylon regt zum Nachdenken an über jene Zeit, in der die Menschen sich noch mittels einer einheitlichen Sprache miteinander verständigen konnten. Von diesem Nachdenken ist es kein weiter Weg zu Versuchen zur Überwindung des entstandenen Sprachenwirrwarrs. Der Wunsch, Sprachschranken mit einer alle Menschen verbindenden leicht erlernbaren neutralen Zweitsprache zu überwinden, mußte bis heute zwar ein Traum bleiben, aber es gibt zahlreiche Versuche, ihn durch künstlich geschaffene neutrale Sprachen zu verwirklichen und so zur Völkerverständigung beizutragen. Einen der erfolgreichsten bildet die Sprache Esperanto. Dieses Buch handelt von der 95-jährigen Geschichte des Esperanto in Düsseldorf. Bei ihrer Darstellung wird versucht, sowohl die lokale als auch die nationale und internationale Esperanto-Bewegung in die politischen, geistes- und kulturpolitischen Prozesse der jeweiligen Zeitepochen einzuordnen. Das Anliegen von Esperato ist gegenwärtig in Anbetracht eines zusammenwachsenden Europas und der zunehmenden Globalisierung der Welt aktueller denn je. Es ist deshalb notwendig, die Gesamtproblematik stärker als bisher auch in die politische Diskussion einzubringen.

€10.00 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Esperanto - ein Ausweg aus Babylon? online kaufen

Die Publikation Esperanto - ein Ausweg aus Babylon? - 95 Jahre Esperanto in Düsseldorf von , ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!