Festhalle Schottenhamel – 150 Jahre Oktoberfestgeschichte von Aicher,  Christoph, Danesitz,  Amadeus

Festhalle Schottenhamel – 150 Jahre Oktoberfestgeschichte

Festhalle Schottenhamel – 150 Jahre Oktoberfest-Geschichte

Es war 1867, als Michael Schottenhamel zum ersten Mal mit seiner Bierbude auf der Wiesn vertreten war. Seitdem ist der Name der Münchner Familie ganz eng mit dem Oktoberfest verbunden. Im Laufe der erfolgreichen Entwicklung des Familienunternehmens haben die Schottenhamels des Öfteren die Geschichte des Festes entscheidend geprägt: So etwa 1896, als Michael I. mit seiner prächtigen Festhalle, entworfen vom damaligen Münchner Stararchitekten Gabriel von Seidl, die Ära der Bierzeltarchitektur begründete. Oder 1931, als Sohn Michael II. gar das Oktoberfest rettete. Und wie war das wirklich mit der Anzapf-Geschichte um den berühmten Münchner Oberbürgermeister Thomas Wimmer? Ganz zu schweigen vom Jahr 1984. Plötzlich war die ganze Welt live mit dabei, als die legendären Worte „O’zapft is!“ fielen. Dies sind nur einige von vielen historischen Begebenheiten in dieser Familien-Chronik, die zugleich ein Stück Münchner Zeitgeschichte repräsentiert. Darüber hinaus enthält dieses Buch eine Vielzahl an bisher unveröffentlichten Bildern und Dokumenten.

€29.99 brutto
> findR *
Produktinformationen

Festhalle Schottenhamel - 150 Jahre Oktoberfestgeschichte online kaufen

Die Publikation Festhalle Schottenhamel - 150 Jahre Oktoberfestgeschichte von , ist bei MünchenVerlag ein Imprint von Chr. Belser Gesellschaft für Verlagsgeschäfte erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Alltag, Bayern, Bildband, Lifestyle, Menschen, Oktoberfest. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 29.99 EUR und in Österreich 30.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!