Filmgespräche zum österreichischen Kino von Beck,  Lukas, Schiefer,  Karin

Filmgespräche zum österreichischen Kino

Dieses Buch erzählt Nachhaltiges zum österreichischen Kino der letzten Jahre, und zwar in den Worten der Filmemacherinnen und Filmemacher selbst. Es beinhaltet Gespräche zu sechzehn Spielfilmen, zehn Dokumentarfilmen und einem Kurzfilm, die im Zeitraum von 2001 bis 2011 entstanden sind: vom publikumswirksamen Genrekino zum viel diskutierten Autorenfilm, von DAS WEISSE BAND, dem Gewinner der Goldenen Palme in Cannes, bis zum Oscarfilm DIE FÄLSCHER – das Buch zum ‚österreichischen Filmwunder‘.

„The perfect reading material for all those interested in Austrian cinema.“ (wieninternational.at)

Michael Haneke: Das weiße Band – Jessica Hausner: Lourdes – Ulrich Seidl: Import Export – Götz Spielmann: Antares – Barbara Albert: Böse Zellen – Virgil Widrich: Fast Film – Peter Kern: Die toten Körper der Lebenden – Benjamin Heisenberg: Der Räuber – Andreas Prochaska: In 3 Tagen bist du tot – Wolfgang Murnberger: Der Knochenmann – Händl Klaus: März – Tizza Covi & Rainer Frimmel: La Pivellina – Ruth Mader: Struggle – Karl Markovics: Atmen – Sabine Derflinger: Vollgas – Anja Salomonowitz: Kurz davor ist es passiert – Arash T. Riahi: Exile Family Movie – Nikolaus Geyrhalter: Elsewhere – Michael Glawogger: Workingman’s Death – Hubert Sauper: Darwin’s Nightmare – Erwin Wagenhofer: We Feed the World – Edgar Honetschläger: Il Mare e la Torta – Ruth Beckermann: Homemad(e) – Günter Schwaiger: Hafners Paradies – Othmar Schmiderer: Im toten Winkel – Elisabeth Scharang: Mein Mörder – Stefan Ruzowitzky: Die Fälscher

brutto
> findR *

Filmgespräche zum österreichischen Kino online kaufen

Die Publikation Filmgespräche zum österreichischen Kino von , ist bei SYNEMA Gesellschaft für Film und Medien erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Gegenwartskino, Goldene Palme Das weiße Band, Interviews mit österreichischen Filmemacherinnen und Filmemachern, Oscar-Film Die Fälscher, Österreichischer Film. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!