Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers von Kreuder,  Friedemann

Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers

In den 70er Jahren inszenierte Klaus Michael Grüber so legendäre Schaubühnen-Projekte wie Winterreise im Berliner Olympia-Stadion oder Empedokles. Hölderlin lesen. Zunächst eher befremdlich, schrieben seine Inszenierungen meist Theatergeschichte. 1974 feierte er mit der Inszenierung von Euripides’ Bakchen seinen ersten internationalen Erfolg und erschloß seitdem Räume außerhalb des Theaters für Aufführungen. Er zählte zu den bedeutendsten Regisseuren des europäischen Theaters.

Friedemann Kreuder lehrt Theatergeschichte am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin und legt mit diesem Buch nicht nur seine Dissertation, sondern auch einen ungewöhnlichen Beitrag zur Theaterforschung vor: Ausgehend vom Erlebnis der Weimarer Aufführung Bleiche Mutter, zarte Schwester schreibt Friedemann Kreuder ein Erinnerungsbuch zu vier weiteren Inszenierungen Grübers: Rudi, eine Installation in der Ruine des ehemaligen Luxushotels Esplanade am Potsdamer Platz (1979), Winterreise (1977), Empedokles. Hölderlin lesen (1975) und den Bakchen (1974). Das Buch schließt mit Reflexionen, wie Grübers Theater (deutsche) Geschichte(n) als offene Frage ins Bewußtsein zu retten versucht und einem ausführlichen Literatur- und Aufführungsverzeichnis.

€9.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers online kaufen

Die Publikation Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers von ist bei Alexander erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Deutschland, Grüber, Klaus M., Regie, Theater. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 9.9 EUR und in Österreich 10.2 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!