Forschung und Propaganda – Die politische Instrumentalisierung der deutschen Osteuropaforschung im 19. und 20. Jahrhundert von Gerwing,  Jonas

Forschung und Propaganda – Die politische Instrumentalisierung der deutschen Osteuropaforschung im 19. und 20. Jahrhundert

In der vorliegenden Arbeit wird die historiographische Erforschung der hochmittelalterlichen, deutschen Ostsiedlung von seinen Anfängen im Deutschen Kaiserreich bis zur Herrschaft der Nationalsozialisten in Deutschland betrachtet. Ziel ist es, die wissenschaftlichen Meinungen der jeweiligen Zeit und die vorherrschenden Leitbilder von einem vermeintlichen „deutschen Osten“ herauszustellen und maßgebliche Unterschiede innerhalb der Forschung hervorzuheben. Der Schwerpunkt der eigenen Betrachtung liegt dabei auf der Analyse des politischen Nutzens der Osteuropaforschung für den deutschen Staat und dessen Machthaber. Zweitens werden einzelne Schwerpunkte in der Forschung benannt und die von gegenseitigen Interessen geleitete Verbindung zwischen Politik und Wissenschaft in den jeweiligen Epochen eingehender betrachtet. In einem abschließenden Ausblick zu diesem Themenfeld wird die Nachkriegsforschung in der Bundesrepublik Deutschland behandelt.

€14.99 brutto
> findR *
Produktinformationen

Forschung und Propaganda - Die politische Instrumentalisierung der deutschen Osteuropaforschung im 19. und 20. Jahrhundert online kaufen

Die Publikation Forschung und Propaganda - Die politische Instrumentalisierung der deutschen Osteuropaforschung im 19. und 20. Jahrhundert von ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Deutsche Ostsiedlung, Osteuropakunde, Propaganda. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14.99 EUR und in Österreich 15.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!