Forum Kritische Psychologie / Praxisforschungs-Kontroverse, „Intensivtäter“ – eine empirische Studie. Theorie: Lernen, Emanzipation, Subjektivierung der Arbeit.  Analysen und Stellungnahmen: Studierfähigkeit, Gesundheitspolitik, Eigenverantwortung, Reparaturarbeiten von Dafermos,  Manolis, Haug,  Frigga, Holzkamp,  Klaus, Huck,  Lorenz, Kühn,  Joseph, Lux,  Vanessa, Markard,  Morus, Marvakis,  Athanasios, Osterkamp,  Ute, Vogelsang,  Jost, Zander,  Michael

Forum Kritische Psychologie / Praxisforschungs-Kontroverse, „Intensivtäter“ – eine empirische Studie. Theorie: Lernen, Emanzipation, Subjektivierung der Arbeit. Analysen und Stellungnahmen: Studierfähigkeit, Gesundheitspolitik, Eigenverantwortung, Reparaturarbeiten

In FKP 52 hat Ute Osterkamp das von Morus Markard koordinierte „Ausbildungsprojekt subjektwissenschaftliche Berufspraxis“ an der FU Berlin theoretisch und methodologisch grundsätzlich kritisiert. Morus Markard antwortet auf diese Kritik und stellt die Kontroverse in den Zusammenhang von Konzeption, Geschichte und Methodik kritischpsychologischer Praxisforschung und des Bemühens um Praxisrelevanz im Psychologiestudium. Der damit in Zusammenhang stehenden Frage, welche Veränderungen die Abschaffung des Diploms und dessen Ersetzung durch Bachelor/Master für das Psychologiestudium bedeuten, geht Vanessa Lux nach.
Außerdem kritisiert sie methodisch und gesellschaftstheoretisch das Konstrukt der „Studierfähigkeit“, mit dem das Recht auf Bildung ausgehöhlt wird.
Eine weitere FKP-Diskussion, die um die Probleme der Ökonomisierung des Gesundheitswesens, setzt Joseph Kuhn mit einem Kommentar zur Erichs Wulffs Aufsatz aus Heft 51 fort: er fordert, gegen Marktradikalismus die Diskussion ökonomischer Kalküle zu institutionalisieren.
Eine empirische Arbeit stellt Lorenz Huck vor: Er befasste sich mit Problemen, die sog. (jugendliche) „IntensivtäterInnen“ machen und haben. Seine Auswertung von Interviews mit Inhaftierten lässt deren kriminelle Handlungen als Versuch deutlich werden, sich aus einer Position gesellschaftlicher Marginalisierung zu befreien.

€13.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Forum Kritische Psychologie / Praxisforschungs-Kontroverse, "Intensivtäter" – eine empirische Studie. Theorie: Lernen, Emanzipation, Subjektivierung der Arbeit. Analysen und Stellungnahmen: Studierfähigkeit, Gesundheitspolitik, Eigenverantwortung, Reparaturarbeiten online kaufen

Die Publikation Forum Kritische Psychologie / Praxisforschungs-Kontroverse, "Intensivtäter" – eine empirische Studie. Theorie: Lernen, Emanzipation, Subjektivierung der Arbeit. Analysen und Stellungnahmen: Studierfähigkeit, Gesundheitspolitik, Eigenverantwortung, Reparaturarbeiten von , , , , , , , , , , ist bei Argument Verlag mit Ariadne erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Emanzipation, Intensivtäter, Kritische Psychologie, Lernen, Ökonomisierung des Gesundheitswesens, Praxisforschung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 13 EUR und in Österreich 13.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!