Geistiges Eigentum von Staudegger,  Elisabeth, Thiele,  Clemens

Geistiges Eigentum

Jahrbuch 2014

Auch im Jahr 2013 gab es rege Tätigkeiten im Recht des geistigen Eigentums. Das Jahrbuch Geistiges Eigentum 2014 stellt die Entwicklungen des Jahres in der Rechtsprechung und der Gesetzgebung ausführlich dar. Neben dem bereits bewährten Autorenkreis für die „ständigen Rubriken“
– Europäisches Urheberrecht (Elisabeth Staudegger)
– Gemeinschaftsmarkenrecht (Wolfgang Schramek)
– Österreichisches Markenrecht (Gerwin Haybäck)
– Patentrecht in der EU und Österreich (Clemens Thiele)
– Österreichisches Urheberrecht (Erika Petritz/Gerhard Schummer) und
– Designrecht (Udo Pfleghar)
konnten weitere Praktiker und Wissenschafter des Rechts am geistigen Eigentum gewonnen werden. So wird Wolfgang Schramek nun von Alexander Schifko unterstützt, der sich der Rechtsprechung zu den relativen Schutzhindernissen annimmt. Thomas Rainer Schmitt, der schon im Jahrbuch 2013 mit einem detailreichen Text zur UsedSoft-Entscheidung in Fachkreisen bemerkt wurde, erläutert im vorliegenden Jahrbuch 2014 die „Urheberrechtlichen Haftungsfragen des Streaming“. Hannes Seidelberger thematisiert „Die ‚unfreiwilligen‘ UWG-Novellen 2013 durch die Judikatur des EuGH“. Und Daniela Schenk befasst sich mit Downloadverträgen im Unionsrecht.

€58.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Geistiges Eigentum online kaufen

Die Publikation Geistiges Eigentum - Jahrbuch 2014 von , ist bei NWV Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Designrecht, Europäisches Urheberrecht, Gemeinschaftsmarkenrecht, Österreichisches Markenrecht, Österreichisches Urheberrecht, Patentrecht in der EU, Patentrecht in Österreich. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 58 EUR und in Österreich 58 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!