Gilles de Rais von Farin,  Michael

Gilles de Rais

Das Urbild des Blaubart

Mit Texten von Carl Felix von Schlichtegroll und Otto Krack sowie von Joseph von Görres, Franz Blei, Eduard Stucken.

‚Wohl eine der furchtbarsten Gestalten des Märchens – vielleicht die furchtbarste von allen – ist der Ritter mit den sieben Frauen, der Blaubart. Sie ist von einem geheimnisvollen Schauer umgeben, von Greuel und Grauen, aus einem Dunst von blut und Frevel starrt sie uns an. Wie ein düsteres Schreckbild steht sie da, ein unheimliches Gespenst, um Alt und Jung das Gruseln zu lehren. Wie ist sie entstanden? Wann und wo?‘ Carl Felix von Schlichtegroll

‚Angesichts der Märchenburgen des Gilles de Rais, vom Volk bald darauf schon als Blaubarts Schlösser bezeichnet, müssen wir uns das Abschlachten von Kindern erinnern, das nicht von bösen Feinden, sondern von einem blutdürstigen Mann angeleitet wurde. Seine Verbrechen entstanden aus der maßlosen Unruhe, die ihn zerriß -zerriß und in die Irre trieb.‘ Georges Bataille

Dieser Band versammelt verborgene Texte deutscher Provenienz zum ‚heiligen Ungeheuer‘, wie Gilles de Rais auch genannt wurde. Das Monströse seiner Taten hat auch in Deutschland viele Autoren bewegt, sich ihm zu nähern. ‚Das Verbrechen aber verbirgt sich, und was uns entgeht, ist das Grausigste.‘

Außerdem enthält das Buch seltenes Bildmaterial aus den letzten 200 Jahren und ermöglicht so einen Eindruck von Blaubarts Märchenburgen, die heute längst Touristenattraktionen sind.

‚Seinen Verbrechen verdankt Gilles de Rais den anhaltenden Ruhm.‘ Georges Bataille

€22.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Gilles de Rais online kaufen

Die Publikation Gilles de Rais - Das Urbild des Blaubart von ist bei belleville erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Jeanne D'Arc, Mord, Schwarze Magie, Serienmord. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22 EUR und in Österreich 22.7 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!