Hamburg – Jena – Lüneburg von Maschmann,  Ingeborg

Hamburg – Jena – Lüneburg

1921 bis 1950 Meine pädagogische Lebensreise im „Zeitalter der Extreme“

Eine persönliche und doch wissenschaftliche Reise von der Weimarer Republik ins Jahr 1950, die epochale gesellschaftliche Veränderungen zu einer menschlichen Geschichte macht:Zeitzeugin und Autorin Dr. Ingeborg Maschmann ist emeritierte Professorin der Schulpädagogik. Über viele Jahrzehnte nahm sie Einfluss auf die Entwicklung der Leuphana Universität in Lüneburg. In dem vorliegenden Buch zeigt sie anhand ihrer frühen Biographie, wie das Lebensumfeld, der Zeitgeist, die Schule – und in ihrem Fall auch ein Krieg – Menschen prägen, Lebenstüren öffnen oder auch schließen. Gleichzeitig zeichnet sie ihren pädagogischen Werdegang nach, ist Zeitzeugin der gewaltigen, die Gesellschaft umwälzenden Ereignisse vom Beginn der Nazidiktatur bis in die Nachkriegszeit. In diesem „Zeitalter der Extreme“ setzt sie sich als junge Frau und Lehrerin mit Tradition und Reform von Schule und Gesellschaft auseinander, zieht einen persönlichen Bogen vom statischen und konservierenden Schulverständnis vor 1914 zur bewegten und bewegenden Jenaplanschule von Peter Petersen. Und das alles vor der Kulisse der Nazidiktatur, des Zweiten Weltkrieges und der beginnenden DDR- Diktatur. So wirkt Geschichte nachdrücklich und eindringlich.

€33.00 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Hamburg - Jena - Lüneburg online kaufen

Die Publikation Hamburg - Jena - Lüneburg - 1921 bis 1950 Meine pädagogische Lebensreise im „Zeitalter der Extreme“ von ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 33 EUR und in Österreich 34 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!