Handbuch der illustrierten Vergil-Ausgaben 1502-1840 von Suerbaum,  Werner

Handbuch der illustrierten Vergil-Ausgaben 1502-1840

In diesem „Handbuch der illustrierten Vergil-Ausgaben 1502-1840“ hat der Autor, ein bekannter Vergil-Experte und Bibliograph, alle über 550 Editionen oder Übersetzungen Vergils, die mindestens einen Holzschnitt oder Kupferstich (dann meist als Frontispiz) enthalten, ermittelt und in einem ausführlichen Katalog (mit Rubriken wie Beschreibung, Würdigung, Abhängigkeiten, Bibliographie, Zugänglichkeit) vorgestellt. Im Mittelpunkt steht die Analyse der etwa 70 größeren Illustrations-Zyklen zur Aeneis, die in der Regel 12, in mehr als einem halben Dutzend Fällen aber auch zwischen 50 und 138 Bilder aufweisen. Für die meisten dieser Szenen- oder Titelbilder werden gedruckte Abbildungen oder, worauf der Schwerpunkt liegt, über das Internet erreichbare Digitalisate nachgewiesen. Die eigentliche Basis sind die eigens für dieses Werk angefertigten Digitalisate von Vergil-Illustrationen aus den reichen Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek München (BSB). Etwa 4000 solcher Bilder auf weit über 6000 digitalisierten Seiten sind auf den beiden beigefügten DVDs erstmals in kompakter Form zugänglich. Das durch mehrere Indizes (darunter einen Sujet-Katalog) bereicherte Werk entwickelt Grundzüge einer Geschichte und Typologie der Vergil-Illustration und erschließt ein fast unbekanntes, aber wichtiges Feld der Vergil-Rezeption.
Der 1933 geborene Verfasser, emeritierter Ordinarius für Lateinische Philologie an der Universität München, ist nicht nur durch mehrere größere kommentierte Bibliographien zur römischen Literatur ausgewiesen (so zu Vergil 1980, zu Tacitus 1990, in den beiden ersten Bänden der vorliegenden Reihe zu Ennius 2003 und zu Cato Censorius 2004, auch innerhalb des von ihm herausgegebenen und zum größeren Teil verfassten ‚Handbuch der lateinischen Literatur der Antike, Band 1: Die archaische Literatur‘, 2002), sondern auch durch mehr als zwei Dutzend wissenschaftlicher Publikationen zu P. Vergilius Maro (70 –19 v. Chr.), darunter eine Einführung in dessen Hauptwerk, die Aeneis (1999). Von seinem Interesse für die Rezeption Vergils in der Kunst zeugen mehrere Aufsätze und besonders seine fünf Beihefte zur Münchener Ausstellung ‚Vergil visuell‘ von 1998.

The author of this guide to illustrated Vergil editions from 1502-1840, a noted Vergil expert and bibliographer, has examined the more than 550 editions of Vergil which contain at least one woodcut or engraving (mostly as a frontispiece) and presents them here in a comprehensive catalogue, with descriptions, evaluations, bibliographies and location details. The focus of the study is an analysis of some 70 major cycles of illustrations to the Aeneid, which generally consist of 12 pictures but in more than half a dozen cases contain between 50 and 138 pictures. Reproductions of most of these illustrations and frontispieces are available in printed works or in digital form via the Internet, where the emphasis of this study lies. The actual basis of the study is the digitization of Vergil illustrations from the rich holdings of the Bavarian State Library in Munich (BSB), specially prepared for this project. Some 4000 images on more than 6000 digitized pages can be accessed for the first time in compact form on the accompanying DVDs. With its several indexes (including a subject catalogue), this work sets out the foundations for a history and typology of Vergil illustrations and opens up and almost unknown but important field of Vergil reception.

brutto
> findR *
  • Produktinformationen
  • Bewertungen

Handbuch der illustrierten Vergil-Ausgaben 1502-1840 online kaufen

Die Publikation Handbuch der illustrierten Vergil-Ausgaben 1502-1840 von ist bei Olms, Georg erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Aeneis, Altertum, Antike, Bibliografie, Bilder, Digitalisat, Edition, Geschichte, Handbuch, Illustration, Kuenstler, Kunst, Kunstgeschichte, Latein, Philologie, Rezeption, Typologie, Uebersetzung, Vergil, Zyklus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!