Haste Worte von Kleiß,  Peter

Haste Worte

Die große Gefährdung vieler Zeitgenossen ist: sich in vielen alltäglichen Verrichtungen kaum noch selbst zu erleben. Arbeiten unter Bedingungen, die man nicht selbst geschaffen hat und die man nicht beeinflussen kann. Erziehen nach Maßstäben, gegen die man früher auch schon einmal opponiert hat. Lieben in Verhältnissen, die lieblos sind.
Gegen solche Entfremdung setzt Peter Kleiß auf Selbstvergewisserung. ›Haste Worte‹ ist der liebevolle Versuch, den so genannten Selbstverständlichkeiten des Alltags Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegen zu bringen. Es ist das verwunderte und erstaunende Innehalten und Hinschauen und Hinhören.
›Haste Worte‹ ist auch die Aneignung des alltäglich Erlebten durch das Suchen und Finden der passenden Worte und Sätze. Im Bewusstsein, dass normierte Sprache Entfremdung verfestigt, sucht Peter Kleiß Worte wie Steine auf dem Weg, die er aufhebt, betrachtet, eine Wegstrecke lang in der Hosentasche mit sich herum trägt, vielleicht wieder verwirft. Oder ein Haus aus ihnen baut. Ein Gedicht oder einen Brief.
Wer mit den US-Jazz-Standards groß geworden ist, und – fast nebenbei – mit einem Ohr immer wieder hingehört hat auf Degenhardt und andere, wem Brecht und Bloch notwendige Bezugsgrößen sind, und wer seinen Heine auch in den entlegenen Texten auswendig kennt: der schreibt, mit den Jahren alt geworden, keine Kaffeemischungen mehr für irgendwelche Geschmäcke.
Der schreibt, wovon ihm das Herz voll ist und wie ihm der Schnabel gewachsen ist.
›Haste Worte‹.

€10.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Haste Worte online kaufen

Die Publikation Haste Worte von ist bei Geistkirch-Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Jazz, Lyrik, Saarbrücken. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!