„Im Banne der Reichsrenaissance“ von Maaß,  Sebastian, Sander,  Hans-Dietrich

„Im Banne der Reichsrenaissance“

Gespräch mit Hans-Dietrich Sander

Der „nationale Dissident“ Hans-Dietrich Sander gehört zu jenen charakterstarken deutschen Intellektuellen, die sich der Anpassung an die Masse und ihre Moden stets verweigert haben. Sein Lebensweg veranschaulicht Sanders Entwicklung zum Denker des Nationalen:

• In seiner Jugend Kommunist, arbeitete Sander in der DDR mit Bertolt Brecht zusammen;
• als Redakteur bei der Welt wirkte er unter dem konservativen Publizisten Hans Zehrer;
• als Doktorand promovierte er bei dem bekannten Verteidiger Preußens Hans-Joachim Schoeps;
• als langjähriger Briefpartner erörterte er Fragen mit Carl Schmitt;
• als Buchautor schrieb er mit Der nationale Imperativ gegen die Teilung Deutschlands an;
• mit seiner brisanten Monographie Die Auflösung aller Dinge eröffnete er einen ganz neuen Blick auf die Judenfrage;
• vor allem aber als Herausgeber der renommierten Staatsbriefe hat sich Sander als Publizist und Denker, der die Renaissance des Reiches fordert, ein unverwechselbares Profil gegeben.

In dem Gesprächsband kommt Hans-Dietrich Sander unverfälscht zu Wort, schildert sein kämpferisches Leben und gibt eine gut faßliche Einführung in sein Denken.

€14.95 brutto
> findR *
Produktinformationen

"Im Banne der Reichsrenaissance" online kaufen

Die Publikation "Im Banne der Reichsrenaissance" - Gespräch mit Hans-Dietrich Sander von , ist bei Regin-Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Gespräch, Gesprächsband, Interview, Interviewband, Neue Rechte, Reich, Staatsbriefe. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14.95 EUR und in Österreich 15.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!