Innsbrucker Historische Studien 23/24 von Strnad-Walsh,  Katherine

Innsbrucker Historische Studien 23/24

Aus dem Inhalt:

Romedio Schmitz-Esser: In Urbe, quae caput mudi est. Die Entstehung der römischen Kommune (1143-1155). Über den Einfluss Arnold von Brescia auf die Politik des römischen Senats.
Barbara Oberrauch: Die Frau und ihr Körper. Frauenmedizinische Aspekte des mittelalterlichen Alltagslebens.
Katherine Walsh und Elena Taddei: In finibus mundi. Francesco Chiericati berichtet Isabella d’Este Gonzaga über seine Reise zum Purgatorium Sancti Patricidi.
Alfred A. Strnad: Bernhard von Cles (1485-1539): Herkunft, Umfeld und geistiges Profil eines Weltmannes der Renaissance. Zum Erscheinungsbild eines Trientner Kirchenfürsten im Cinquecento.
Robert F. Rebitsch: Matthias Gallas und die Liquidierung Albrechts von Wallenstein.
Christian Wieland: Grenzbewusstsein? Politiker und Bevölkerung in den römisch-florentinischen Auseinandersetzungen um das Chianatal unter Papst Paul V.
Roswitha Breckner und Wolfgang Weber: Kriegs- und Nachkriegszeit in Österreich. Work in Progress aus einer lebensgeschichtlichen Studie.
Elisabeth Dietrich-Daum: Krankheit, Sterblichkeit und medizinische Versorgung vom 18. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Neuere Forschungsarbeiten aus Deutschland und Österreich.

€59.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Innsbrucker Historische Studien 23/24 online kaufen

Die Publikation Innsbrucker Historische Studien 23/24 von ist bei Studien Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Frauenbild, Literaturwissenschaft, Medizingeschichte, Nachkriegszeit, Politik, Römische Kommune, Römischer Senat, Sammelband, Trienter Kirchenfürsten, von Wallenstein, Albrecht, Zeitgeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 59.9 EUR und in Österreich 59.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!