Ist Philosophical Correctness eine Kommunikationswissenschaft? von Schuett,  Rolf Friedrich

Ist Philosophical Correctness eine Kommunikationswissenschaft?

Versuch über moderne Versuchungen

„In einer ehrwürdigen Universität müsste die bloße Erwähnung eines zeitgenössischen Problems verboten sein.“ (Nicolás Gómez Dávila) „Ein Lehrer, der nicht dogmatisch ist,
ist einfach ein Lehrer, die nicht lehrt.“ (Gilbert K. Chesterton)
Das Buch enthält nach frühromantischem Modell eine Komposition aus Wissenschaft und Kunst, Philosophie und Poesie, Essay und Literatur, Religion und Ökonomie, Intellekt und Intuition. Diese degagierten Texte und reaktionären Reflexionen wenden sich an die mehr oder weniger gebildete Muße von Lesern, für die eine reine Theorie im Elfenbeinturm praktischer ist als jedes aktive Tun in der Gesellschaft.

Aus dem Inhalt :
Industrialismus und Freiheit
Philosophie des Zen-Buddhismus
Topographie des Unbewussten
Maimons Weg von der Aufklärung zum Idealismus
Literarischer und philosophischer Stil
Friedrich Schiller : Sentenzen zwischen Kant und Goethe
Prekäre Proletarität heute
Kurzgeschichte der deutschsprachigen Literatur
Ich denke, also bin ich ausgedacht
Autorität des alten Autors
Pseudoplatonischer Frühdialog
Neue Geschichte alter Geschichten
Von Ideen zu Idyllen

Literaturverzeichnis :
Aufzeichnungen – Notizen – Reflexionen

„Die beste Wächterin der Natur ist die Ruhe.“ (Shakespeare : King Lear)
„Ruhe ist das erste Bürgerrecht.“ (Johannes Gross)

€6.99 brutto
> findR *
Produktinformationen

Ist Philosophical Correctness eine Kommunikationswissenschaft? online kaufen

Die Publikation Ist Philosophical Correctness eine Kommunikationswissenschaft? - Versuch über moderne Versuchungen von ist bei Books on Demand erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Frühromantik, Industriezeitalter, Prekariat, Schiller, Zen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 6.99 EUR und in Österreich 7.2 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!