Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Band 19

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Band 19

Avantgarden

Lucien Criblez: Die experimentelle ‚Avantgarde‘ der Pädagogik
in der Schweiz zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Alexander Graeff: Abstraktion als Kategorie pädagogischer
Transformation. Wassily Kandinsky als pädagogischer
Avantgardist
Martina Clemen / Juan Luis Rubio Mayoral: Gegen Windmühlen
kämpfen? Über politische Generationen und avantgardistische
Bildungskonzepte in der spanischen Moderne
Jasper Nicolaisen: Revolutionsspiel mit Publikumsbeteiligung.
Avantgarde, Revolution und Erziehung im postrevolutionären
‚Bildungsstaat‘ Mexiko
Karin Priem / Geert Thyssen: Fragmented Utopia: Luxembourgian
Industrialists, Intellectual Networks and Social-
Educational Reforms between Tradition and Avant-Garde
Martin Nugel: Gebaute Utopie – Architektur als Transgressionsmedium
des Pädagogischen
Abhandlungen
Rainer Pöppinghege: Der Historiker Karl Lamprecht und
die frühe Hochschulpädagogik
Rebecca Heinemann: Jüdische Kindheits- und Erziehungsvorstellungen
seit dem 19. Jahrhundert bis zum Ende der
Weimarer Republik
Maren Brauckmann: Modernisierung durch Pädagogisierung?
Die Praxisausbildung des Oberlehrers zu Zeiten
Wilhelms II. (1890-1918) – untersucht am Beispiel ausgewählter
Seminare der preußischen Rheinprovinz
und weitere Beiträge.

€25.50 brutto
> findR *
Produktinformationen

Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Band 19 online kaufen

Die Publikation Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Band 19 - Avantgarden von ist bei Klinkhardt, Julius erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Avantgarde, Bildungsforschung, Kandinsky. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 25.5 EUR und in Österreich 26.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!