Jan war Jossele von Zielinski,  Adam

Jan war Jossele

Der Galizianer Adam Zielinski lebt bereits seit über vierzig Jahren in Wien. In seiner Prosa klagt er jegliche Form des Unrechts an und tritt für die Würde jedes einzelnen Menschen und das Lebensrecht aller Nationalitäten ein. Seine Erfahrungen im kulturellem Biotop Galiziens haben seine Texte nachhaltig geprägt, in denen er sich für Toleranz und Freiheit ohne Ansehen von Religion, Abstammung, sozialer Stellung und politischer Zugehörigkeit einsetzt. Im Zentrum seines Schaffens steht – oft unausgesprochen – das unbegreifliche Phänomen des Holocausts, dem gegenüber die Literatur die Aufgabe eines Gewissens hat. Adam Zielinski beherrscht die Kunst über das Schreckliche zu schreiben, ohne dabei in einen Pessimismus zu verfallen. Er geht immer vom Einzelschicksal aus und entwickelt aus der Perspektive des Alltäglichen und Banalen einen völlig neuen Blick auf die Problematik von Antisemitismus und Holocaust.

€12.95 brutto
> findR *

Produktinformationen

Jan war Jossele online kaufen

Die Publikation Jan war Jossele von ist bei Wieser Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Antisemitismus, Galizien, Holocaust. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 12.95 EUR und in Österreich 12.95 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!