Kölner Porträts vom späten Mittelalter bis zur Romantik von Teplitzky,  Thesy

Kölner Porträts vom späten Mittelalter bis zur Romantik

Lebensbilder, Stadtgeschehen, Museumsgeschichte

Biografieforschung anhand von Bildnissen: Der reich illustrierte Band stellt Porträts aus fünf Jahrhunderten vor, die auf verschiedensten Wegen in den Besitz des Wallraf-Richartz-Museums gelangt sind. Im Vordergrund stehen – neben den Bildnissen selbst – die Lebensgeschichten der Dargestellten, die zumeist eine herausragende Rolle im kulturellen und wirtschaftlichen Gefüge der Stadt Köln spielten. So trifft der Leser etwa auf den Kunsthändler Everhard Jabach, der von den bedeutendsten Malern des 17. Jahrhunderts porträtiert wurde, Stadtbaumeister Johann Peter Weyer, dessen stadtplanerische Leistungen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts bis heute das Gesicht Kölns prägen, und nicht zuletzt auf den Kanoniker Ferdinand Franz Wallraf, aus dessen umfangreichen Sammlungen der Grundbestand fast aller Kölner Museen hervorging. Eine besondere Würdigung erfahren die Glanzlichter des Wallraf-Richartz-Museums – die Selbstbildnisse berühmter Maler: ein verstecktes Porträt Albrecht Dürers, das früheste bekannte Selbstporträt des Peter Paul Rubens und eines der letzten von Rembrandt.

€29.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Kölner Porträts vom späten Mittelalter bis zur Romantik online kaufen

Die Publikation Kölner Porträts vom späten Mittelalter bis zur Romantik - Lebensbilder, Stadtgeschehen, Museumsgeschichte von ist bei Greven erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Begas, Dürer, Rembrandt, Renaissance, Rubens, Wallraf-Richartz-Museum. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 29.9 EUR und in Österreich 30.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!