Konformität und bizarres Bewusstsein von Barfuss,  Thomas

Konformität und bizarres Bewusstsein

Zur Verallgemeinerung und Veraltung von Lebensweisen in der Kultur des 20. Jahrhunderts

Wie die Ware, so veraltet auch das menschliche Denken, Fühlen und Handeln fortwährend. Der Kampf gegen die Unzeitgemäßheit von Lebensstilen ist längst zum festen Bestandteil unserer Arbeits- und Konsum-Biographien geworden. Es erstaunt deshalb nicht, dass sich im Fundus der Kultur der vergangenen achtzig Jahre zahlreiche Figuren der Veraltung und Modernisierung finden: vom amerikanischen und europäischen Spießer der 20er Jahre über die ›neue‹ Frau und das ungleiche Paar von Hippie und Bürger bis hin zum ›Spießer der Zukunft‹, wie er heute zur Disposition steht.
Barfuss’ Studie macht hinter solchen Typisierungen die Tätigkeit einer Vielzahl von KünstlerInnen und Intellektuellen sichtbar. Sie erzeugen das kulturelle Klima, in dem wir langsam andere werden. Bei der Frage nach der Handlungsfähigkeit der neuen Subjekte erweist sich das bizarre Bewusstsein als Schlüsselkategorie; denn auch wo sich die Einzelnen in eine zeitgemäße Konformität eingliedern, bleiben sie im täglichen Lebensvollzug zur Integration von Widersprüchen und Ungleichzeitigkeiten gezwungen.

€20.50 brutto
> findR *
Produktinformationen

Konformität und bizarres Bewusstsein online kaufen

Die Publikation Konformität und bizarres Bewusstsein - Zur Verallgemeinerung und Veraltung von Lebensweisen in der Kultur des 20. Jahrhunderts von ist bei Argument Verlag mit Ariadne erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Fordismus, Hippie, Intellektuelle, Kulturindustrie, Lebensstil, Mentalität, Spießer, wirtschaftswunder. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 20.5 EUR und in Österreich 21.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!