Macht und Psychotherapie von Portele,  Gerhard H, Roessler,  Kirsten

Macht und Psychotherapie

Ein Dialog

Die beiden Verfasser sind sich nicht einig. Kirsten Roessler vertritt in Anlehnung an Foucault die These, dass Macht strukturell und auch im therapeutischen Diskurs vorhanden ist. Macht wirke als Normierungs- und Normalisierungsdispositiv produktiv und subjekterzeugend. Gerhard (Heik) Portele vertritt die These, dass die Gestalttherapie als eine Selbstorganisationstheorie und damit Autonomietheorie mit einem anarchistischen Anspruch auftritt, der diese strukturelle Macht und Herrschaft und vor allem die Herrschaft über sich selbst (>) aufheben will. Er geht von Batesons Hinweis aus, dass Macht eine > sei, und von der These Maturanas, dass Gehorsam Macht gewährt.

Heik Portele und Kirsten Roessler entwickeln zunächst ihre unterschiedlichen Sichtweisen der Macht und der Psychotherapie und treten im zweiten Teil des Buches in Form eines Briefwechsels in Dialog miteinander.

‚Macht ist eine Metapher‘ (Roessler)

‚Macht liegt in den Strukturen‘ (Portele)

‚Es gibt eine machtfreie Therapie‘ (Roessler)

‚Nein, Therapie gehört zum Machtdiskurs‘ (Portele)

€18.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Macht und Psychotherapie online kaufen

Die Publikation Macht und Psychotherapie - Ein Dialog von , ist bei EHP Edition Humanistische Psychologie erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Gestalttherapie, Psychotherapie, Strukturelle Macht, Therapeutischer Diskurs. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 18 EUR und in Österreich 18.6 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!